Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

THE MAGIC OF BLACK AND WHITE - Aboriginal Art Ausstellung

Australisches Feeling in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Veranstaltungen, Stammtische) und Events Down Under; Hinweise auf Medien (TV, Radio, Kino.. ) etc. finden Sie in diesem Forum.

THE MAGIC OF BLACK AND WHITE - Aboriginal Art Ausstellung

Beitragvon Artkelch am Di 15. Okt 2019, 13:28

Eine Museumsausstellung der Galerie ARTKELCH im KUNSTWERK, Eberdingen-Nussdorf
19.01.2020 - 01.03.2020
Die Ausstellung untersucht anhand unterschiedlicher Künstler und Medien die Bedeutung der „Nicht-Farben“ Schwarz und Weiß in deren kulturellen und künstlerischen Kontext. Die farbliche Reduktion ist nicht nur in der westlichen Kunst ein beliebtes Stilmittel. Auch in Papua-Neuguinea und Australien arbeiten indigene Künstler damit und werfen die Frage auf, welche Traditionen, Mythologien und Anschauungen dahinterstehen.
Die ausgestellten Werke stammen in der Hauptsache von Papunya Tjupi Arts aus der Central Desert, von Maningrida Arts und Buku-Larrŋgay Mulka aus dem Arnhemland in Nordaustralien und von den Ömie Artists aus Papua-Neuguinea. Es befinden sich Acrylgemälde ebenso darunter wie Skulpturen aus Holz, Werke auf (fester) Rinde ebenso wie Rindenstoffe. Die Vielfalt an Stilen und Stilmitteln ist beeindruckend, die Präsenz der Farben Schwarz und Weiß überwältigend.
Es zeigt sich, wie auch ein Minimum an Farbe zu einem Maximum an Seherlebnis führen kann!

Die Ausstellung findet im 3. OG statt. Im 1. und 2. Geschoss läuft noch die Ausstellung "Am Anfang war das Land", die Aboriginal Art aus dem Sammlungsbestand des Museums präsentiert.

Vernissage: Sonntag, 19. Januar 2020 von 11:00 bis 17:00 Uhr mit Einführungsvorträgen um 11:30 und 15:00 Uhr durch die Kuratorin Robyn Kelch

KUNSTWERK, Siemensstraße 40 in 71735 Eberdingen-Nussdorf

Die Ausstellung ist bis zum 1. März 2020 mittwochs bis freitags und sonntags von 11:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

Es gibt ein Begleitprogramm mit Führungen und Filmbeiträgen.
Sonderführungen für Gruppen durch die Kuratorin Robyn Kelch am 2. 2., 16. 2. und zur Finissage am 1.3.2020.

ARTKELCH ist spezialisiert auf die zeitgenössische Kunst der australischen Ureinwohner. Heute ist Aboriginal Art eine der spannendsten Kunstbewegungen weltweit, deren Sammlerwert auch hierzulande kein Geheimnis mehr ist. Seit 2014 hat ARTKELCH sein Portfolio um die Ömie Artists aus Papua-Neuguinea erweitert.
Weitere Informationen unter http://www.artkelch.de.

Sammelschwerpunkte der Sammlung Alison und Peter W. Klein, die insgesamt knapp 2.000 Werke umfasst, sind Malerei, Arbeiten auf Papier und Fotografie – bevorzugt figürliche Darstellungen. Darunter stellen die rund 400 oft großformatigen, farbenfrohen Werke zeitgenössischer Aboriginekunst eine besondere Nische dar.
Artkelch
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: 03.02.2014

Zurück zu Australien Veranstaltungen & Medien-Tipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Brantrok und 2 Gäste


cron