Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

8 Wochen 2021 (Feb-Apr): Alternative zu Südosten

Die Fahrzeugwahl in Australien ist eng an die Auswahl der Reiseziele und die Routenfrage gekoppelt - Ihre Fragen hierzu können Sie in diesem Forum stellen.

8 Wochen 2021 (Feb-Apr): Alternative zu Südosten

Beitragvon tallangatta am Mi 18. Dez 2019, 21:17

Hallo zusammen
Wir können von Anfang Februar 2021 an für 8 Wochen nach Downunder mit den Kids (11 und 4) und freuen uns bereits jetzt enorm. An und für sich ist der Osten und Südosten angedacht - Sydney bis Melbourne und zurück (mit Inland, allerlei Abstechern bzw. einfach viel freier Zeit, wohin es uns treibt.... ). Mit den aktuellen Bushfires konfrontiert, möchten wir uns noch eine Alternative erarbeiten und dann den Bauch entscheiden lassen. Gebucht wird im Februar 20. Darum frag ich einfach mal drauflos: Wohin würdet IHR gehen in unserer Reisezeit? 7 Wochen unterwegs liegen drin, eine Woche geht für Reise und Stop-Over drauf. Wir sind unkomplizierte Reisende mit wenig Gepäck und kleinstem Gefährt; 4WD wäre möglich.
Herzliche Grüsse und danke für jede Inspiration
tallangatta
Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
Kurt Tucholsky
tallangatta
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.09.2019
Wohnort: mit Weitblick

Re: 8 Wochen 2021 (Feb-Apr): Alternative zu Südosten

Beitragvon Andrea_Hamburg am Mi 18. Dez 2019, 22:07

Hallo Tallangatta,
wenn ich zu dieser Reisezeit so viel Zeit hätte (was ich wegen eines schulpflichtigen Kindes leider nicht habe), würde ich wieder in den Westen fahren.
Flug nach Perth. Dort einen kleinen Campervan buchen.

Denn entweder zuerst Richtung Norden:
- Jetlag verdauen in Perth, Übernachten Burns Beach Caravan Park (mit Meerblick) und Caversham Wildlife Park besuchen
- Yanchep Nationalpark (soo viele Kängurus)
- Lancelin große Düne, etwas Sandboarden
- Weiter in den Norden, in Monkey Mia paddeln gehen, ausschlafen, aufs Meer gucken (und einmal morgens die Delfine sehen). Schöner, ganz neu renovierter Campingplatz, tolle Camperskitchen
- Hoch bis Coral Bay (im warmen Wasser planschen, lesen, schnorchenln...)
- Ningaloo Reef, Cape Range Nationalpark. Da war 2019 im März nichts los, wir waren fast allein auf dem Campground und weil mein Sohn die mega Panik bekam, was passiert, wenn ich mal krank würde, so ohne Handyempfang, ohne mögliche Hilfe in der Nähe sind wir wieder zurück nach Coral Bay. Mir tat es etwas leid, denn die Unterwasserwelt und die Strände waren dort einzigartig. Die Einsamkeit und stille wirklich toll.

Dann sind mindestens zwei Wochen herum, also wieder zurück nach Perth. Wir haben für diese Route zwei Wochen gebraucht, aber das war sehr sehr knapp. Und ich bin von Coral Bay bis Perth in anderthalb Tagen allein zurückgefahren. Also lieber mehr Zeit einplanen.

Und dann die zweite Schleife in den Süden.
Und zwar die klassische Route. Auch für diese Reise haben wir zwei Wochen gebraucht (wie du siehst: Immer nur zwei Wochen Ferien...)

- Wave Rock
- Esperance
- Lucky Bay (unbedingt dort einige Tage übernachten, genügend Essen und Wasser mitbringen. dort gibt es nichts zu kaufen...)
- Albany
- Denmark
- Margareth River
- Busselton (dort Jetty und Unterwasser-Aussicht)
- und zurück nach Perth.

Beide Routen sind toll, aber total gegensätzlich. Der Norden ist eher still, lange Fahrtage. Im Süden gibt es hinter jeder Kurve etwas Tolles zu sehen. Beide haben mich begeistert, mir als Wasser- und Schnorchelfan gefiel der Norden etwas besser. Und eben auch die Stille.

Vielleicht konnte ich euch etwas helfen. Bestimmt gibt es hier auch noch viele tolle Tipps für andere Regionen.

Herzliche Grüße
Andrea
Andrea_Hamburg
Insider
Insider
 
Beiträge: 51
Registriert: 17.12.2017


Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste