Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Weiters vom auswärtigem Amt

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Weiters vom auswärtigem Amt

Beitragvon Rusty am Do 26. Mär 2020, 20:03

Wie immer, nur zur Information und mein Kommentar dazu ist überfällig.


Liebe Landsleute,
mit diesem Brief (Stand 24. 3.2020, 16:30 Uhr) geben wir Ihnen ein weiteres Update zur aktuellen Situation und den eingehenden Fragen hinsichtlich kommerzieller Fluglinien und des Rückholprogramms des Auswärtigen Amtes.
Der heute Morgen ergangene Hinweis, die zur Verfügung gestellten Kapazitäten des kommerziellen Anbieters Qatar Airways zu nutzen, führte zu einem Ansturm auf die Webseite, zu vielen erfolgreichen Buchungen, aber auch zu zusätzlichen Fragen in Bezug auf das Rückholprogramm des Auswärtigen Amtes. Darum möchten wir darüber informieren, warum noch zu Flugbuchungen z.B. mit Qatar-Airways geraten wird und wie sich dies zum Rückholprogramm des Auswärtigen Amtes verhält.
Zunächst sind kommerzielle Anbieter ein Teil der Maßnahmen, die es ermöglichen sollen, möglichst vielen Menschen möglichst bald eine Rückreise zu ermöglichen. Für eine erfolgreiche Umsetzung des Rückholprogramms ist es sehr wichtig, dass ALLE bestehenden Ausreisemöglichkeiten in vollem Umfang genutzt werden. Dafür arbeiten wir, ebenso wie viele europäische Partner, auf mehreren Strängen. Dazu gehört auch, in Zusammenarbeit mit den Fluganbietern eine kurzfristige Ausweitung von kommerziellen Flugangeboten zu erwirken, wie sie jüngst etwa Qatar Airways vorgenommen hat.
Die Details einer Rückholaktion - und damit auch eine Zeitplanung - sind noch nicht festgelegt. Auch dann werden Sie aber nicht umsonst befördert. Sie werden auch im Rahmen einer Rückholaktion in jedem Fall Kosten für Ihre Rückreise nach Deutschland zahlen müssen.
Der Unterschied liegt darin, dass Flugkosten mit kommerziellen Anbietern den Reisenden unmittelbar entstehen, Flugkosten bei einem speziellen Rückholungsflug ggf. später.
Aufgrund der Vielzahl schriftlicher und mündlicher Anfragen, die uns von besorgten Landsleuten im Minutentakt erreichen, möchten wir Sie eindringlich bitten, sich zunächst auf unserer ständig aktualisierten Webseite (www.australien.diplo.de ) zu informieren und den Hinweisen dort sowie auf Facebook (@GermanEmbassyCanberra; @GermanConsulateGeneralSydney) und auf twitter (@GermanyInOz) zu folgen. Somit versetzen Sie sich selber in die Lage unmittelbar aktuelle Informationen zu erhalten.
Hinsichtlich Qatar Airways möchten wir Sie bitten, folgenden Link für Buchungen zu nutzen:
https://www.qatarairways.com/en-au/offe ... d=REAU2220
Routenupdate:
Thai Airways Flüge nach Perth, Sydney, Melbourne und Brisbane werden eingestellt (ab 27.03.) sowie ebenfalls von Bangkok nach Frankfurt (ab 01.04.2020); weitere Details dazu hier: www.thaiairways.com/en/news/news_announ ... vid19.page
Abschließend nochmals die Bitte an Sie, liebe Landsleute, uns zu helfen, indem Sie sich auf den genannten Informationsportalen aktuell informiert halten und natürlich andere Betroffene auf diese Informationsmöglichkeiten hinweisen.

Bitte registrieren Sie sich, falls noch nicht geschehen, weiter auf dem Portal www.rueckholprogramm.de Wichtig: Eine einmalige Registrierung reicht derzeit aus und dient der Bedarfserfassung.
Ihre deutschen Auslandsvertretungen in Australien
Ihr Botschafter in Canberra Thomas Fitschen
Ihr Generalkonsul in Sydney Peter Silberberg
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3192
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Weiters vom auswärtigem Amt

Beitragvon Rusty am Di 7. Apr 2020, 13:58

Hier ist zu diesem Thema das Neueste:

07.04.2020, 15:30 Uhr
Liebe Landsleute,
turbulente Wochen liegen hinter Ihnen und uns. Die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff.
Mit insgesamt vier gecharterten Rückholflügen der Bundesregierung ist es gelungen, viele Personen mit Einschränkungen, Hilfsbedürftige, Minderjährige, Familien mit kleinen Kindern aber
auch andere Rückreisewillige nach Deutschland zu fliegen. Wie bereits auf unserer Webseite
und über soziale Medien angekündigt, ist das Rückholprogramm der Bundesregierung in Australien nun abgeschlossen. Weitere Rückholflüge sind nicht vorgesehen.
Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie bittet die australische Regierung insbesondere die verbleibenden Touristen, Australien zu verlassen. Auch das Auswärtige Amt rät allen noch im Ausland befindlichen Touristen zur Rückreise. Wenn Sie als Besucher noch immer hier sind, bitten wir Sie daher, kommerzielle Flugangebote zur Ausreise nach Deutschland oder andere Städte Europas zu nutzen. Wir wissen: Das Angebot ist eingeschränkt – aber es ist vorhanden. Tausenden von Deutschen ist die Ausreise mit kommerziellen Anbietern in den letzten Wochen gelungen.
Über die Ausreisebitte an Touristen hinaus hat die australische Regierung wegen der Corona- Pandemie auch neue Richtlinien für Personen mit befristeten Visa (Temporary Visa Holders), bekannt gegeben. Generell wird allen Inhabern von Temporary Visa, die sich in Australien mittelfristig (ca. 6 Monate) finanziell nicht selbst versorgen können, nahegelegt, das Land zu verlassen. Dies betrifft insbesondere Working Holiday Makers und internationale Studenten. Dass gleichzeitig Beschränkungen in bestimmten Bereichen, in denen Arbeitskräfte jetzt besonders benötigt werden - Gesundheit, Altenpflege, Landwirtschaft - gelockert wurden, eröffnet zwar neue Möglichkeiten. Aber trotzdem sollten Sie genau abwägen, ob dies wirklich gesicherte Perspektiven sind.
Bitte machen Sie sich eingehend mit den australischen Richtlinien vertraut und wägen Sie anschließend sorgfältig ab, ob es nicht besser wäre, Australien zu verlassen. Sie müssen insbesondere genau prüfen, ob Sie sich, auch falls Sie Ihren (Neben)Job verlieren, über Monate hinweg selbst (finanziell) versorgen können und ob Sie ausreichenden Krankenversicherungsschutz haben, der Ihnen Zugang zu allen nötigen Behandlung - auch im Fall einer COVID-19 Infektion - garantiert.
Auch in der Krise sind die Deutsche Botschaft Canberra, das Deutsche Generalkonsulat Sydney und unsere Honorarkonsuln und Honorarkonsulinnen landesweit weiterhin für Sie da. Wegen der Corona- Krise mussten auch wir Maßnahmen zum Schutz unserer Belegschaft, Kunden und Partnern ergreifen. Einige von uns arbeiten von Zuhause, unsere Personalpräsenz ist reduziert.
Deshalb können wir bestimmte Leistungen derzeit nicht oder nur mit Verzögerung anbieten, und die Bearbeitung Ihrer Anliegen und Anfragen kann länger dauern. Dafür bitten wir Sie um Verständnis und Geduld. Wir arbeiten auch weiterhin mit großem Einsatz daran, all Ihren Anliegen gerecht zu werden, insbesondere im Zusammenhang mit Reiserestriktionen, reduzierten Flugverbindungen und konsularischer Betreuung.
Sie können uns dabei in der Krise helfen, indem Sie
- unsere ständig aktualisierten Informationsangebote aufmerksam und vollständig verfolgen;
insbesondere unsere Webseite www.australien.diplo.de sowie Facebook (@GermanEmbassyCanberra, @GermanConsulateGeneralSydney) und twitter (@GermanyInOz);
- die Anordnungen australischer Behörden befolgen. Installieren Sie die App „Coronavirus Australia“ der australischen Regierung und halten Sie sich mit der ABC News App selbst auf dem Laufenden (im Apple App Store und auf Google Play);
- die Verbreitung des Corona-Virus aktiv eindämmen und Ihr Infektionsrisiko minimieren, indem Sie die einschlägigen Hygiene- und Distanzregelungen einhalten;

07.04.2020, 15:30 Uhr
- keine Gerüchte oder Fake News verbreiten. Prüfen Sie anhand offizieller Quellen, ob Behauptungen, die Ihnen zugetragen werden, stimmen.
Und vor allem: Seien Sie solidarisch. Die Corona-Pandemie stellt uns alle auf die Probe. Bitte achten Sie aufeinander und helfen Sie sich gegenseitig.
Wir werden Sie in diesem Forum weiter auf dem Laufenden halten, wenn sich bedeutsame Entwicklungen ergeben, die uns alle als Deutsche in Australien betreffen.
Bis dahin: Bleiben Sie gesund!
Ihre deutschen Auslandsvertretungen in Australien
Ihr Botschafter in Canberra Thomas Fitschen
Ihr Generalkonsul in Sydney Peter Silberberg
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3192
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA


Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste