Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon ELL2829 am Do 11. Jun 2020, 12:03

Cradle hat geschrieben:Ein Forum lebt von aktuellen Informationen, nicht von Archiven. Schließlich reist man in Städte und Dörfer, nicht auf Friedhöfe.
Und wer hier Archiv-Arbeit für Joerg vorschlägt, sollte ihn lieber bitten, ihm die Arbeit abnehmen zu duerfen.
Ein Forum ist immer nur so gut wie die Teilnehmer.

Sorry, selten so einen Quatsch gelesen.

Jeder Reiseführer, jeder Reisebericht ist letztlich ein Archiv, da stehen Daten und Fakten von gestern drin manchmal sogar von vorgestern. Auch wenn ich Dir meine Erfahrungen mitteile, sind die aus meinem Archiv.
Wenn Du Westskills Beitrag aufmerksam gelesen hättest, dann hättest Du verstanden, dass er zur Lösung beitragen wollte. Das machen hier einige und meckern nicht nur.
Mach mal einen Vorschlag,der sich umsetzen lässt.
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1310
Registriert: 16.01.2011

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon Cradle am Do 11. Jun 2020, 14:20

Reiseführer kann man lesen, Websites mittels Suchmaschinen finden, alles sind langweilige Friedhöfe. Ein Forum taugt nur so viel, wie es aktuellere Informationen als die Archive liefert. Die dümmste Frage mit aktuellen Infos zu bedienen, ist besser, als alte Infos wiederzukäuen. Und ein sich selbst beweihräuchender Stammtisch, dessen Erfolg ja Joerg beschreibt, das Forum trocknet so aus.
Bianca aus Cairns sollten sich einige als Beispiel nehmen.
Cradle
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 210
Registriert: 08.12.2011

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon WestSkills WA am Sa 13. Jun 2020, 04:56

Cradle hat geschrieben:Die dümmste Frage mit aktuellen Infos zu bedienen, ist besser, als alte Infos wiederzukäuen.


Werte(r)(s) Cradle, zu welcher dummen Frage brauchst Du denn gerade aktuelle Infos? Die vermarkteten Touristenattraktionen z.B sind statisch, es kommen gelegentlich neue hinzu, aber da bewegt sich im Moment nicht viel.
Wenn viele 'Einheimische', auch nur so als Beispiel, Margaret River fuer total ueberbewertet halten, dann fahren diese nicht extra wieder nach Mark-Up River, um zu ueberpruefen ob das immer noch so ist, sobald diese Frage wieder auftaucht.

ELL2829 hat geschrieben:Mach mal einen Vorschlag,der sich umsetzen lässt.


Du hast Peter's Vorschlag scheinbar ueberlesen. Also nochmals zur Erinnerung :mrgreen:

Ich warte gespannt auf etwas konstruktives von Dir.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1981
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon lenz am So 14. Jun 2020, 16:34

@All,

Die Diskussion ist - leider - wieder einmal dabei ins Persönliche abzudriften.
Ein paar "Auswüchse" haben wir uns folglich erlaubt zu löschen, weil sie vorwiegend persönlicher Natur waren.

Versuchen wir es mal generell – auch in Fortsetzung der Diskussion im anderen Thread - zur Frae "Wie könnte es weitergehen" ...

Wer neu in das Forum hinzu kommt, erwartet nach unserer Beobachtung eine konkrete Hilfestellung – typischerweise Tipps und/oder eine persönliche Meinung zum Beispiel zum Reisen zu einer bestimmten Jahreszeit und ja tatsächlich auch zu der einen oder anderen den Locals gut bekannten Attraktion und vielleicht auch ob und warum man bestimmte Ziele / Aktivitäten für unter- oder überbewertet hält, bzw. ob es bestimmte Anbieter überhaupt noch gibt.

So haben nach unserer Beobachtung in Westaustralien derzeit die Anbieter von „Abenteuer-Aktivitäten“ wie z.B. Touren mit Quad und Jetboot – Schwierigkeiten ihr Business zu versichern. Und über diese Touren kann man durchaus auch geteilter Meinung sein. Dieser Spaß dürfte nicht gerade zu den umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Aktivitäten zählen. Andererseits gibt es Reisende die genau diese Form von Unterhaltung suchen und es schafft Arbeitsplätze… Da allerdings diese Aktivitäten auch mit erhöhten Risiken verbunden sind ist auch die Position der Versicherungen verständlich. Andernfalls müssten sie die Prämien für die anderen Versicherten auch mit erhöhen. Es gibt also zu fast jedem Thema eine mehrere Facetten. Die kann man ja darlegen und dann die persönliche Präferenz kommunizieren. Und solche Präferenzen können auch wechseln. Vor 20 Jahren fand ich Quad-Bike-Touren in Naturschutzgebieten auch mal cool. Mittlerweile nicht mehr.

Wir haben als Redaktion immer wieder in den letzten 22 Jahren die Impulse / Anregungen aus dem Forum in den Newsletter und die redaktionellen Seiten von Australien-Info.de übernommen, die wir als allgemein interessierend einstuften. Die redaktionellen Seiten sind auch nach Themen gegliedert. Da sind auch viele Anregungen von Andreas Weigert aber auch zahlreichen anderen Forennutzern mit drin verarbeitet.

Vorgeschlagen wurde eine weitere Unterteilung des Archivs, also eine nachträgliche Gliederung der bisherigen Foren-Einträge in noch mehr Untergruppen. Hier sehen wir den Aufwand in keinerlei Verhältnis zur erwartbaren Nutzung. Kommt hinzu: Die Inhalte waren aktuell zum Zeitpunkt des Postings. Mit Ausnahme ganz, ganz weniger Nutzer ist es den allermeisten viel zu umständlich und zeitraubend Informationen in Foren-Postings zum Thema Reisen zu suchen. Im Gegensatz zu technischen Hinweisen veralten eben Informationen und Tipps zum Reisen noch schneller.

In einem Forum lässt sich nicht vermeiden, dass Neulinge eine Frage stellen, die
  • 1. bereits schon x mal beantwortet wurde.
  • 2. Auch durch Nutzung von Suchmaschinen leicht zu beantworten wäre

Das ist dann das was man vielleicht als „dumme“ Frage empfindet. Wenn man sich als Foren-Schreiber öffentlich darüber aufregt, nützt das nicht wirklich etwas.

  • Option 1: Posting einfach ignorieren.
  • Option 2: Antwort sachlich ganz knapp halten und ggf. per URL auf frühere Postings verweise in denen man selbst oder andere diese Frage schon beantwortet hat.
Es ist auch nicht untypisch, dass man nach einer Antwort keinen Dank erhält. Das war auch schon 1998 so als wir das Forum gestartet haben.


Der Betrieb eines solchen Forums ist (wie schon mehrfach ausgeführt) mit einigen Aufwänden verbunden. Wir überlegen uns schon eine Weile welche Rolle das Forum als Service-Element von Australien-Info.de zukünftig spielen kann.

Bislang erhalten wir von zahlreichen Nutzern und unseren Geschäftspartnern mehr Signale, dass wir lieber mehr Zeit in die Webseite und den Newsletter stecken sollten, als diese Zeit für das Forum einzusetzen.

Um offen und ehrlich zu sein: Wenn uns zusammen in den nächsten Wochen nicht die zündenede(n) Idee(n) einfallen an deren Erfolg für eine Wiederbelebung wir zusammen glauben, warum es sich doch lohnt in das Forum zu investieren, werden wir diesen Service einstellen.
Joerg-M. Lenz
Chefredakteur AUSTRALIEN-INFO.DE (einschliesslich des Newsletter)
geschäftsführender Gesellschafter der dlp software und reiseservice GmbH

Folgen Sie AUSTRALIEN-INFO.DE auch auf Facebook und Twitter.
Benutzeravatar
lenz
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 541
Registriert: 26.03.2002

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon Cradle am Mo 15. Jun 2020, 10:40

Lieber Herr Lenz,
Sie bestätigen nur meine geäußerte Meinung, ein Forum macht nur dann Sinn, wenn es Fragen ermöglicht und beantwortet. Sonst reicht eine website.
Grundlaregel eines Forums ist, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Qualität ist nämlich international Übereinstimmung mit den Anforderungen (Fragen), nicht Güte (Recht haben).
Und das Problem ist nicht die Ruhe im Forum, sondern ein paar Deutsch-Australier, Belehrungen habe ich in diesem Forum NIE von Deutschen hier im Inland noch von vielen Australiern hier im Forum gelesen, sondern nur von einer kleinen Gruppe. Wenn alle deren Belehrungen folgen, d.h. recherchieren und nicht "dumm" fragen, dann ist das Forum still.
Das zweite, was grds. nicht in ein Sach-Forum gehört, sind politische Belehrungen, wie toll doch z.B. ein Premier in WA ist. Canberra sah das anders, sind auch Australier !
Cradle
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 210
Registriert: 08.12.2011

Re: Gar manche, sollten, hier und dort und anders

Beitragvon serenity am Mo 15. Jun 2020, 18:56

WestSkills WA hat geschrieben:Man koennte das Archiv strukturieren. Nach Bundestaat und Reisetips und Erlebnisberichten und 'banter' (weiss ich gerade auf D nicht). Ist ein wirklicher Aufwand, den ich mir nicht machen wuerde. Cheers

Fände ich aber trotzdem gut - denn das Forum ist ziemlich WA-lastig. Was mich persönlich nicht wirklich stört, denn WA ist für mich/uns immer noch die liebste Ecke - aber wenn ich dann doch mal Infos über Queensland oder überhaupt den Osten oder Süden suche, ist es etwas mühselig, hier was zu finden.

Noch was - einige der "alten Hasen" betonen immer und bei jeder Gelegenheit, wie toll alles in Australien ist und dass man sich hier immer und jederzeit hilft etc. Das stimmt sicher - aber es gibt auch sehr viele andere Ecken in der Welt und in Deutschland, wo das ganz genauso ist, vor allem in ländlichen Gegenden und vor allem auch jetzt, in Corona-Zeiten. Mich nervt das schon manchmal ein bisschen, weil da unterschwellig immer rüberkommt, dass in Australien alles besser ist, dort die besseren Menschen leben usw.

Deshalb war ich schon mehrmals kurz davor, mich hier endgültig auszuklinken - aber letztlich ist es eben schon ein gutes und informatives Forum.

Dass manche Foren - wie z.B. das Neuseeland Forum - wirklich mehr oder weniger tot sind, liegt auch an der dortigen Moderation. Wenn jeder (!!!!!) Beitrag immer erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss, bevor er online geht und eben dieser Moderator dann gleichzeitig mit der Veröffentlichung einen bissigen Kommentar dazu schreibt, wo sowohl Fragesteller als auch eventuelle Antworter erst mal runter gemacht werden, braucht man sich nicht zu wundern, wenn das Ganze total den Bach runter geht.

Davon ist man hier zum Glück weit entfernt - allerdings gibt es im Grunde hier so gut wie keine Moderation. Dass Foren unglaublich lebendig sein können, erlebe ich schon seit langem in einem Reise-Forum, wo sich die Moderatoren sehr lebhaft, freundlich und immer konstruktiv mit einbringen und die Diskussionen am Laufen halten oder auch mal neue anstoßen.
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.10.2015

Vorherige

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron