Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Einschätzung Autokauf/Miete

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon Sarah92 am Mi 30. Dez 2020, 09:08

Hello everyone,

mir spukt schon länger eine Idee im Kopf herum und dachte ich erstelle mal wieder einen neuen Thread zum Thema Reisen und Reiseplanung.
Auch wenn diese aktuell nicht wirklich möglich ist, aber grobe Plänen schmieden ist immerhin noch erlaubt.

Wir ziehen in Erwägung für längere Zeit nach Australien zu reisen - wenn es die Lage zulässt ab Jan. 2022 für ca. 2 - 2,5 Monate. Wir wollen mit einem normalen Tourivisum einreisen und Perth anfliegen.
Von dort soll es dann an der Küste bis nach Darwin gehen und dann via Alice Springs back to Perth.

Unsere Überlegung ist nun ganz klar ein Auto zu kaufen für diese Zeit anstatt zu mieten, Gumtree scheint uns hier eine gute Plattform zu sein. Wir haben allerdings ein paar Fragen dazu, vielleicht könnt ihr mir ein bisschen helfen:

1.) Einschätzungsfrage: Würdet ihr ein Auto über eine Plattform kaufen ohne es vorher in "echt" zu sehen?
2.) Wie funktioniert die Sache mit der Zulassung/Versicherung des KFZ genau? Ist eine online Registrierung überhaupt möglich mit einem normalen Tourivisum für 3 Monate?
3.) Wo kann man sich informieren wie viele Steuern zu bezahlen sind bei einem Autokauf? Bekomme ich diese Auskunft ausschließlich bei den australischen Behörden? Einen Richtwert habe ich bereits erfahren, allerdings würde ich gerne im vorhinein wissen mit wie viel dann tatsächlich zu rechnen ist . Mir ist klar, dass dies abhängig vom Kaufpreis ist, lt. meinen Infos sind etwa 10% davon Steuern. Liege ich da richtig?
4.)Mit der Registrierung ist ja lt. meinen Infos eine KFZ Haftpflichtversicherung inkludiert die Personenschäden abdeckt, allerdings keine Sachschäden. Dazu wird eine Third Party Property Insurance benötigt, kann man diese tatsächlich bei einem Händler abschließen? oder sollte man dazu in ein Versicherungsbüro gehen?
5.) Bekommt man als Besitzer des Fahrzeuges wie auch in Europa einen Zulassungsschein oder werden die Daten auf dem Aufkleber der Windschutzscheibe gespeichert?
6.) Wie funktioniert die ABmeldung vor Ort? Welche Behördengänge sind notwendig?

Ich habe hier schon so einige Infos dazu rauslesen können aber irgendwie bringt es noch nicht ganz Licht ins Dunkel.
https://www.autofahren-australien.de/au ... /anmeldung
https://www.work-and-travel-australien. ... sicherung/

Fragen über Fragen... ;) Vielleicht habt ihr Zeit und Lust mir ein paar davon zu beantworten oder ihr habt den ein oder anderen Tipp die bürokratische Angelegenheit etwas zu vereinfachen.
Die Infos auf sämtlichen australischen Internetseiten macht es mir schwer, das Fachblabla soll mal jemand auf deutsch verstehen und dann erst in Englisch :lol:

Danke für eure Antworten!
LG Sarah

PS: Bitte keine Einschätzungen zum Thema Covid-19 / Reiseerlaubnis oder Einreisebestimmungen, danke.
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 515
Registriert: 06.07.2016

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon WestSkills WA am Mi 30. Dez 2020, 09:56

Hi Sarah,

Um es kurz zu machen:

1. Ich wuerde das Fahrzeug immer vorab auf Herz und Nieren testen, bevor ich es kaufe. Dazu gehoert ein Check auf Liabilities. Du willst kein vehicle kaufen, das noch der Bank gehoert. Gumtree geht fuer mich gar nicht, zuviele Cowboys sind dort unterwegs und die Angebote sind groesstenteils veraltet und werden nicht geloescht. Carsales.com.au ist besser und auch unter Haendlern beliebt.

2. - 6. In WA ist es online moeglich. Alle Deine Fragen beantworten sich hier: https://www.transport.wa.gov.au/licensi ... ehicle.asp

Du musst ein Vehicle weder anmelden, noch abmelden. Vehicle transfer geht online und das war es. Mit der Rego hast Du ne basic cover und wenn Dein Vehicle nur fuer 3 Monate angedacht ist, muss der Preis stimmen. Es gibt verschiedene Anbieter fuer insurances. Einfach google und gemaess des angedachten Fahrzeugswerts festmachen, was sich lohnt und was nicht. Nen Fahrzeugschein, - brief oder Sticker gibt es hier nicht. Ist alles mit Deiner driver's licence verknuepft.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2036
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon Stuggi89 am Mi 30. Dez 2020, 10:16

Wir haben unser Auto von einem Händler gekauft, bei Gumtree brauchst du halt zusätzlich ZWINGEND eine FÄHIGE Werkstatt die dir auch EHRLICH sagen was an der Karre schrott ist (oder du kaufst unsere, die wir Anfang 2022 verkaufen werden)

1.) Einschätzungsfrage: Würdet ihr ein Auto über eine Plattform kaufen ohne es vorher in "echt" zu sehen? NEIN

2.) Wie funktioniert die Sache mit der Zulassung/Versicherung des KFZ genau? Ist eine online Registrierung überhaupt möglich mit einem normalen Tourivisum für 3 Monate? Ja möglich ist der Kauf, gibt aber nicht viele Versicherer die das machen bzw. du brauchst eine australische adresse an die deine "post" geschickt werden kann- grundsätzlich geht das aber alles online wir sind bei der SGIO versichert, kostet ca. 760 AUD im Jahr, eine Art Vollkasko.

3.) Wo kann man sich informieren wie viele Steuern zu bezahlen sind bei einem Autokauf? Bekomme ich diese Auskunft ausschließlich bei den australischen Behörden? Einen Richtwert habe ich bereits erfahren, allerdings würde ich gerne im vorhinein wissen mit wie viel dann tatsächlich zu rechnen ist . Mir ist klar, dass dies abhängig vom Kaufpreis ist, lt. meinen Infos sind etwa 10% davon Steuern. Liege ich da richtig? - Ja die Steuer berechnet sich nach dem Kaufpreis unser auto hat 28.900 aud gekostet dazu kamen dann 978 AUD gebühren, in wa sind das glaub 3,33%

4.)Mit der Registrierung ist ja lt. meinen Infos eine KFZ Haftpflichtversicherung inkludiert die Personenschäden abdeckt, allerdings keine Sachschäden. Dazu wird eine Third Party Property Insurance benötigt, kann man diese tatsächlich bei einem Händler abschließen? oder sollte man dazu in ein Versicherungsbüro gehen? Das kann auch der Händler für dich machen, meiner hatte z.B. einen Briefkasten für seine Kunden bei sich ;)

5.) Bekommt man als Besitzer des Fahrzeuges wie auch in Europa einen Zulassungsschein oder werden die Daten auf dem Aufkleber der Windschutzscheibe gespeichert? Nein in australien ist alles digital ich hab außer dem Kaufvertrag nichs.
6.) Wie funktioniert die ABmeldung vor Ort? Welche Behördengänge sind notwendig? Alles Online, brauchst nicht zur Behörde.
Stuggi89
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 347
Registriert: 18.09.2015

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon ELL2829 am Mi 30. Dez 2020, 11:48

Stuggi89 hat geschrieben:Wir haben unser Auto von einem Händler gekauft, bei Gumtree brauchst du halt zusätzlich ZWINGEND eine FÄHIGE Werkstatt die dir auch EHRLICH sagen was an der Karre schrott ist (oder du kaufst unsere, die wir Anfang 2022 verkaufen werden)

Hallo Sarah,

Westskills und stuggi haben recht. Es ist alles easy.
stuggi und ich haben unsere Autos bei TCC gekauft. Die mussten uns drei Monate Garantie geben. Dafür bekamen wir einen 3.0 l Hilux mit Dachzelt und Campingausrüstung. Ich habe mein Auto in Sydney gekauft und übernommen und dort auch die Umschreibung auf mich in WA gemacht. Es war damals etwas über fünf Jahre alt, hatte 280.000 km gelaufen und ich habe knapp 19.000 Euro bezahlt.
Ich bin mit meinem ca. 38.000 km gefahren, bevor ich ihn vor einem Jahr zu einen sehr guten Preis wieder verkauft habe. Ich bin aus der GEschichte quasi ohne Kosten rausgekommen außer Sprit, Versicherung und Steuern. Die ganze Ummelderei geht online. Der Käufer meines Autos war in Deutschland und konnte das Auto auf sich zulassen. Man braucht nur eine Anschrift in DU. Außer dem Kaufvertrag hast Du nichts in der Hand, aus dem hervorgeht, dass es Dein Auto ist.
Die Verischerung SGIO ist sehr günstig. Schicke mir mal Deine Mailadresse, dann kann ich Dir einen Link zukommenlassen.
Da dies der vorletzte Tag hier im Forum ist, wäre das der langfristige Weg.
Der Einwurf von Westskills sollte beachtet werden, wenn DU ein Auto kaufst, dass auf dem Auto kein Kredit mehr lastet. Kredite sind nicht an den Halter gebunden sondern an das Auto.
Mach Dir aber keinen Kopf, es ist alles ganz einfach. Bis Mitte 21 können wir ja noch im Forum recherchieren und da steht auch noch einiges. Du kannst die Rego, wenn sie abgelaufen ist auch für drei oder sechs Monate verlängern - geht auch online.

Lieben Gruß
Peter

PS: wir können auch telefonieren
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1403
Registriert: 16.01.2011

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon Sarah92 am Mi 30. Dez 2020, 12:08

ELL2829 hat geschrieben:
Stuggi89 hat geschrieben:Da dies der vorletzte Tag hier im Forum ist, wäre das der langfristige Weg.



Ich hab das irgendwie total verpeilt und erst jetzt gelesen :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
Bin sprachlos und ehrlich gesagt sehr, sehr traurig darüber.

Ich schreiben dir ein Mail - danke Peter!

Auch danke an alle anderen für eure Antworten, das macht mir irgendwie Hoffnung dass ich das doch irgendwie hinbekomme ;)

LG Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 515
Registriert: 06.07.2016

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon robb am Mi 30. Dez 2020, 12:11

Sofern Australien-Reisen wieder möglich sein werden, würde ich niemals im Januar kommen und die von Euch geplante Route angehen. Kein Vergnügen, um es vorsichtig zu sagen. Tasmanien wäre zu dieser Jahreszeit der einzige Bundesstaat, den ich für Januar empfehlen könnte ... außer Ihr wollt ein paar Wochen faul an einem der wunderbaren Stadtstrände von Perth abhängen ;) , doch dafür müsst Ihr dann kein Auto kaufen.

Eure Route ist ideal zwischen Mai und September/Oktober, ansonsten ist der Norden ungenießbar, mitunter unpassierbar.

Ich drück Euch auf jeden Fall die Daumen, dass es 2022 irgendwie und -wann klappt!

Lieben Gruß

Rob
robb
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2020

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon Stuggi89 am Mi 30. Dez 2020, 12:34

ich bin im November bis Februar,

Sydney - Cairns - zurück - Melbourne - Tassi - Melbourne - Perth - Exmouth (weiter nördlich würde ich aber sicher nicht gehen, wäre mir zu drückend) das ging alles gut, auch im Dachzelt, in Tasmanien nachts 3°C gehabt, dafür um Adelaide +50°C für jeden was dabei. Dafür ist es im Januar unten extrem schön, SW von WA
Stuggi89
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 347
Registriert: 18.09.2015

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon Rusty am Do 31. Dez 2020, 08:48

Hi Sarah,

hier ist ein Beitrag darüber, schon ein paar Jahre alt, aber geändert hat sich praktisch nix.

Wenn es soweit ist, kontaktiere mich vielleicht weiss ich dann noch mehr, bzw ich kann die RAC Inspektion fuer Euch arrangieren, bin da seit ewig Mitglied.

Servus

Rusty


Beitragvon Rusty am Mo 15. Aug 2016, 09:17

Nachdem dieses Thema ziemlich regelmäßig hier auftaucht,ein paar Gedanken dazu.

Auf Grund der Größe des Landes ist ein individuelles Fahrzeug meist die beste Art des Fortbewegens,seih es Motorrad,Auto,evtl.mit Caravan oder Camper bzw. Wohnmobil.
Das alles gibt es hier in OZ im Überfluss,neu oder gebraucht,gut erhalten oder weniger bis kaum.

Neues gibt es überall und an jeder Ecke im Ueberfluss.

Schlaumachen hilft da immer und ist meist noch eine sich oft recht lohnende Angelegenheit.
Erstmal wissen was man will,braucht,wie viel Zeit und Geld man dafür hat und man sich leisten kann.

www.carsales.com.au
www.gumtree.com.au
www.fairtrading.usw.gov.au
www.caravan&campingsales.com.au

Zum Herausfinden des Marktpreises:www.redbook.com.au (kostenpflichtig) oder www.drive.com.au
Wenn man damit beim Händler aufkreuzt,weiss man was der fuer die Kiste bezahlt hat und dann geht es um seine Spanne,die er braucht um einen Service zu bieten.
Auch in Dt.gibt es vergleichbares wie die Schwacke Liste.

Bei Privatkauf unbedingt checken,ob das Fahrzeug abbezahlt ist:www.Revscheck.com.au
sonst kann es passieren dass der Verkäufer mit dem Geld verschwunden ist und dafür die Bank vor der Tür steht um die restlichen Raten zu kassieren.
www.allianz.com.au bietet viele Infos und eine Fahrzeuginspektion wie z.B. bei www.rac.com.au
kostet zwar Geld,lohnt sich immer und die Kosten sind meist mit dem Verkäufer verhandelbar und ADAC Mitglieder bekommen den gleichen Preis wie die vom RAC.

Wenn die Karre die Inspektion besteht,kauft man sie zu dem Preis,Kosten zahlt der Verkäufer,wenn nicht zahlt der die nötigen Reparaturen und ich die Inspektion.Alles verhandelbar so wie überall in diesem Gewerbe.
Gf.lohnt sich wie z.B. bei der dt. Allianz Versicherung nach zu fragen,ob ein Schadensfreiheitsrabatt übertrag bar ist.
Das Ganze lohnt sich aber sicher nur bei einem längerem Aufenthalt und Freunde vor Ort,helfen da gar oft,so wie immer im Leben.Sollten aber evtl.nicht nur die vom Facebook sein.

Hoffe das hilft beim Planen,die perfekte Lösung fand ich nie,vielleicht jemand von Euch?

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3302
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon WestSkills WA am Do 31. Dez 2020, 10:06

Dieses ist die perfekte Bedienungsanleitung fuer den Autokauf, Rusty.

We salute you :D

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2036
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Einschätzung Autokauf/Miete

Beitragvon ELL2829 am Do 31. Dez 2020, 13:18

WestSkills WA hat geschrieben:Dieses ist die perfekte Bedienungsanleitung fuer den Autokauf, Rusty.

We salute you :D

Cheers

Stimmt, Rusty hat mal wieder den Nagel auf dem Kopf getroffen.

CU
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1403
Registriert: 16.01.2011

Nächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste