Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Beitragvon Gast am Do 5. Sep 2013, 09:43

Ich war gerade auf einer Kreuzfahrt, rund um die Ostsee. Ich liebe Kreuzfahrten und die Städte auf dieser Route, wie z.B. St. Petersburg, Helsinki und Stockholm, waren wirklich sehenswert!
Ganz besonders gut hat mir Tallinn gefallen! Nur etwas hat mich gestört: Mit unserem Schiff lagen gleichzeitig 5 weitere "Megaliner" im Hafen von Tallinn und wenn man sich die kleine Altstadt mit ca. 15-20.000 Tausend Touristen teilen muss, dann ist das schon etwas grenzwertig.

Warum ich Euch das erzähle, was das mit Australien zu tun hat?
This is why: Broome - Terminal to boost tourism!
Broome Port Authority is investigating the concept of developing a cruise ship terminal that would allow passengers to fly in and out of the Kimberley town.


Es müssen ja nicht gleich 20 TSD sein, aber schon der Gedanke, dass sich vielleicht in nicht all zu ferner Zukunft hunderte von "Tagesbesuchern" auf den Weg nach Cape Leveque machen, über den Bungle Bungles "kreisen" und Cable Beach bevölkern, ist für mich etwas "beängstigend". Nur um mal eine Zahl zu nennen: Die Oasis of the Seas hat eine Kapazität von ca. 6.000 Passagieren ! !

Wenn ich daran denke, dass ein alter Schulfreund von mir, ein Aussie der lange Zeit in Broome gelebt hat, gefragt nach dem Grund für seinen Wegzug vor einigen Jahren, über Broome sagte "It ain't the same anymore - they even have a traffic light now" .
Möchte nicht wissen, was er erst zu einem Kreuzfahrtterminal gesagt hätte :shock:

Also - ab nach Australien, geniesst es jetzt - so wie es ist und hoffentlich noch lange bleiben wird!

http://au.news.yahoo.com/thewest/region ... t-tourism/
Gast
 

Re: Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Beitragvon an go am Mi 11. Sep 2013, 09:52

Hi
Ob das dann so schnell geht bezweifle ich.
Hier an der Gold Coast reden sie schon seit mehr als 5 Jahren davon ein ship terminal bauen zu woollen und nichts geht voran.

So denke "da oben" wirds auch nicht viel schneller gehen.


LG
BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1577
Registriert: 17.12.2007

Re: Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Beitragvon ELL2829 am Mi 16. Okt 2013, 22:18

an go hat geschrieben:Hi
Ob das dann so schnell geht bezweifle ich.
Hier an der Gold Coast reden sie schon seit mehr als 5 Jahren davon ein ship terminal bauen zu woollen und nichts geht voran.

So denke "da oben" wirds auch nicht viel schneller gehen.


LG
BG


Ich hoffe mal, dass es sehr lange dauert an der Gold Coast ebenso wie in Broome.
Wir haben gerade diese Riesenpötte in Genua gesehen. Die machen den Hafen platt, die Pötte bildlich, die Passagiere richtig.

Aber: Money makes the world go round! und der Investor zusammen mit dem Aktionär regelt das schon.
Schade, aber so ist der Lauf der Dinge. 1990 musste ich noch über eine Staubstraße zu den Olgas, heute ....

Mit viel Wehmut :cry: :evil:

CU
Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1233
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Beitragvon mv am Do 24. Okt 2013, 16:00

Ja, das klingt alles nicht sehr verlockend. Aber wir sollten uns auch alle bewusst sein, dass wir Teil dieser "Karawane" sind. An jedem "unberührten" Ort auf der Welt läuft das so: Erst kommen die Abenteuerreisenden, dann die, die gerne individuell reisen und dafür einiges an Unannehmlichkeiten/Aufwand in Kauf nehmen, und dann kommen die Tages- und Pauschaltouristen. (Habe ich jemanden vergessen? ;) )

Michael
mv
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 202
Registriert: 12.09.2005

Re: Schnell noch mal in die Kimberleys, bevor es losgeht

Beitragvon an go am Sa 2. Nov 2013, 05:08

mv hat geschrieben:Ja, das klingt alles nicht sehr verlockend. Aber wir sollten uns auch alle bewusst sein, dass wir Teil dieser "Karawane" sind. An jedem "unberührten" Ort auf der Welt läuft das so: Erst kommen die Abenteuerreisenden, dann die, die gerne individuell reisen und dafür einiges an Unannehmlichkeiten/Aufwand in Kauf nehmen, und dann kommen die Tages- und Pauschaltouristen. (Habe ich jemanden vergessen? ;) )

Michael


Michael Du hast da Vollkommen recht,dem ist nichts hinzuzufuegen

LG

BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1577
Registriert: 17.12.2007


Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste