Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon Gast am So 6. Apr 2014, 00:46

Hallo Zusammen,

mein Freund und ich planen den gesamten Oktober über von Cairns nach Sydney per Auto zu fahren, effektiv stehen uns vor Ort 28-29 Tage zur Verfügung. Wichtig dabei ist zu wissen, dass wir 3-4 Tage in Brisbane bleiben werden, welches persönliche Gründe hat. Wir haben hier haufenweise Bücher zur Hand und arbeiten uns gerade durch. Okay, Arbeit würde ich das nicht nennen ;). Dabei gibt es diverse Überlegung und Planungen. Was wollen wir sehen? Wo wollen wir lang fahren? Und daraus resultierend: Welches Auto benötigen wir? Macht es Sinn auf einen eventuellen Besuch von Perth (als Zwischenstopp zu Beginn) zu verzichten?

Da wir, um zu Cairns zu gelangen, über Sydney oder Perth fliegen haben wir uns überlegt evtl. in Perth 1-2 Tage zu bleiben. Es gibt Dinge die dafür sprechen und auch welche die dagegen sprechen. Ein abschreckendes Argument ist ein Flug (a) über Nacht (aber immerhin ein Direktflug) nach Cairns oder (b) eben so blöd tagsüber gelegen, dass man an dem Tag nicht viel machen kann, da man umsteigen muss. Punkt (a) bietet zwar den Vorteil eines kurzen Fluges und eben auch den Nachteil wieder nicht richtig schlafen zu können und das nach einer anstrengenden Reise ostwärts 2 Tage zuvor mit Jetlag. Dafür spricht, dass die Zeitumstellung zu Beginn kürzer ist. Auch ein Pro ist die Vorstellung einen etwas anderen Charakter Australiens kennenzulernen, da Perth eine eher isolierte Großstadt ist und auch auf der anderen Seite Australiens liegt. Alles in allem habe ich die Befürchtung, dass dieser kurze Zwischenstopp die ganze Reise stressig machen könnte.

Warum schreibe ich hier? Was erhoffe ich mir?
Dazu erst mal ein paar Grundlagen / Voraussetzungen:
Mein Freund würde gerne viel auf einmal sehen und ich möchte gerne wenig Stress haben. Durch diverse Bekannte und Berichte ist ersteres für die Zeit meiner Auffassung nach recht stressig, weshalb wir uns im Wesentlichen darauf beschränkt haben von Cairns nach Sydney zu fahren. Dann kommen auch schon die nächsten Überlegungen: Nehmen wir ein 4WD oder ein 2WD? Übernachten wir im Fahrzeug oder in Hotels? Benötigen wir ein 4WD, oder macht es gar Spaß damit oder reicht ein 2WD und hat man damit auch Spaß? Und es ist ja preislich gesehen schon ein Unterschied.
Auf den Punkt gebracht möchte ich von Euch wissen: Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht bzgl.:
- Reichte zum Steuern eines Autos in Australien der alte rosa Führerschein in Kombination mit einem internationalen Führerschein aus oder musste es die
Kombination aus neuem Checkkartenformat-Führerschein und internationalem Führerschein sein?
- Habt Ihr Erfahrungen mit so einer oder so einer ähnlichen Route gemacht? Und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr mit so einer Route gemacht?
- Wieviel Zeit hattet Ihr für diese Route vorgesehen?
- Zu welcher Zeit seid Ihr gereist?
- Was habt Ihr Euch angesehen?
- Habt Ihr vorher geplant und konntet Ihr Euren Plan einhalten oder musstet / habt Ihr freiwillig um geplant als Ihr vor Ort wart?
- Welches Fahrzeug hattet Ihr?
- Reichte das Fahrzeug aus oder hätte ein anderes Fahrzeug es besser getan?
- Wie/Wo habt Ihr übernachtet?
- Warum habt Ihr Euch für oder gegen das Übernachten im Auto entschieden?
- War Eure Reise relaxt oder stressig?
- Habt Ihr Zwischenstopps ganz woanders eingelegt?
- Musstet Ihr etwas im Voraus buchen, z.B. wenn Ihr etwas besichtigen wolltet und wie lange im Voraus musstet Ihr buchen?
- Habt Ihr Tipps wo wir gute Informationen vor Ort bekommen können?
- Wo habt Ihr Euer Fahrzeug und evtl. Hotels gebucht?
- Was sind Eure Erfahrungen wo ohne 4WD kein Möglichkeit besteht hinzukommen?
- Habt Ihr Tipps für etwas was wir nicht bedacht bzw. hier erwähnt haben? Dies kann alles sein, z.B. Visa (Australien/Dubai?), Reiseversicherungen,
Kleidung, Telefon, Nahrungsmittel, Kontakt mit Einheimischen, und und und …

Ich freue mich sehr auf Eure Erfahrungen.

Grüße,
farinalo
Gast
 

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon an go am So 6. Apr 2014, 11:36

Hi farinalo
Erstmals moechte ich anmerken dass Du seeeeeeeeeeeeeeehr viel text geschrieben hast.

Ob man das alles auf einmal beantworten kann/will bezweifle ich sehr.

hier ein paar Anregungen von mir,machten vor 10 Jahren mal die Ostkueste als Touri.

=2WD reicht vollkommen
-machten immer in Campingplaetzen stop
-Perth wuerde ich nicht machen zuviel Zeitaufwand verbunden
-must see:Barrier Reef mit Schnorcheln/Tauchen 4/5 Tage
-Airlie Beach is so cooooool 3/4 Tage
-Fraser Island 2/3 Tage
-Noosa 2 Tage
-diverse National Parks
-Surfers Paradise schoen fuer ein paar Tage stop 2/3 Tage
-Brissie habt Ihr eh auf der Liste 4 Tage
-Kings Kliff,Bayron Bay 4/5 Tage
-Sydney 4/5 Tage

Dann bleibt nicht mehr viel Zeit uebrig

JA der rosa Lappen mit dem internationalen reicht aus
VISA macht Reisebuero kostenlos(oder machs selber online)
Telefon nimm eins aus D mit und besorg Dir hier ne neue "Karte" that's it
JA es gibt auch Einheimische hier JOKE sehr freundlich und aufgeschlossen ebenso sind Nahrungsmittel erhaeltlich :)

Hoffe konnte ein wenig helfen

Cheers

BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1613
Registriert: 17.12.2007

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon Tina + Andreas am So 6. Apr 2014, 13:22

"JA der rosa Lappen mit dem internationalen reicht aus"

Falsch, ohne den Kartenführerschein bekommt man keinen internationalen Führerschein mehr.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon kalbarri am Mo 7. Apr 2014, 05:18

moin farinalo,
also so ganz blicke ich wegen Deiner Fliegerei da nicht durch.
Um nach Cairns zu gelangen würde ich mit Singapore Airlines via Singapore und dann mit deren Partnerairline weiter nach Cairns fliegen. Wo ist da ein Problem? Vergiß dabei nicht, Perth liegt mal eben auf der anderen Seite von Australien und es braucht schon etliche Flugstunden, um nach Cairns von dort aus zu gelangen.

Führerschein ist genauso wie Tina & Andreas geschrieben haben. Je nach kommunaler Behörde kann man zumindest den internationalen gleich mitnehmen oder bekommt beide zusammen binnen 6-Wochen-Frist. Kostet zusammen die Kleinigkeit von rund 80 €.

Visa bekommst Du über den Link auf dieser Website, ist ganz einfach.

Auto reicht für die Ostküste als 2WD. Buchung ist empfehlenswert über einen deutschen Anbieter wegen der all-inclusive-Versicherung und der unbeschränkten km, das ist bei Buchung vor Ort speziell in Australien nach meinem Wissensstand immer teurer.

Vort-Ort-Infos: es gibt die tolle Erfindung des Visitor Centre, googelt das im Web in Verbindung mit dem Ort und Ihr werdet mit Informationen erschlagen. Darüber kann man auch die Unterkünfte buchen, sind meistens dann sogar günstiger.

Ansonsten, nur Mut, alle Fragen können wir hier sowieso nicht beantworten, außerdem wo bleibt dann der Recherchespaß für Euch.

Gruß Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 807
Registriert: 20.05.2010

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon Sfera72 am Mo 7. Apr 2014, 07:12

Schau mal in meiner Signatur. Ab 19.11.2012 waren wir auch ab Cairns über Sydney unterwegs.
Gruss.

Dennis

Okt-Nov. 2012 (Perth-GRR- Tanami- Alice + Cairns-Sydney-Flinders-GOR- Melbourne):
Youtube
Reisebericht ohne Bilder
Reisebericht mit Bildern
Sfera72
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2011
Wohnort: CH-Luzern

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon Gast am Mi 9. Apr 2014, 21:22

Hallo Zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin für jede dankbar!

Ich werde dann mal meinen Führerschein umschreiben lassen und danach einen internationalen beantragen. Mein Freund braucht nur letzteres, da er schon einen EU-Führerschein hat. Wir werden wohl ein 2WD von Deutschland aus mieten, nur wo wissen wir noch nicht. Und wir haben ja auch noch ein wenig Zeit.

Wegen den Flügen schauen wir, was zeitlich gut passt und preislich in Ordnung erscheint. Der Flug über Perth war jetzt nicht das Problem, sondern eher die Überlegung ob wir dort ein bis zwei Tage verbringen um uns die Stadt anzuschauen. Wir haben uns jetzt dazu entschieden dies nicht zu machen und dafür die Zeit für die Ostküste zu nutzen.

Wir haben eine Tabelle erstellt um zu sehen was wir gehen sehen wollen und dazu notiert wieviel Fahrtzeit man von einem Punkt zum nächsten benötigt. Und, ja, was soll ich sagen, wir schieben fleißig die Orte/Sehenswürdigkeiten hin un her und haben schon das ein oder andere gestrichen. Die Fahrtzeiten können ja schon mal reinhauen. Ganz zu schweigen davon, wenn dann noch eine Panne dazukommt.
Stimmt es tatsächlich, dass vom Fahren nach der Dämmerung abzuraten ist? Habe das schon mehrfach gelesen. Wisst Ihr, wann es im Oktober dämmert? Das begrenzt beim Fahren am Ende des Tages ja doch etwas. Wann wird es denn Morgens hell?

Puhhh, ich bin ganz froh, dass es auch Nahrungsmittel gibt und ich keine Kokosnüsse von den Bäumen pflücken muss :lol:.

@Sfera72
Euren Erfahrungsbericht haben wir mit viel Begeisterung gelesen. Mein Freund hat auch einiges davon mitgenommen. Wie seid Ihr denn mit einem 2WD zu den Platypussen gekommen? Ich frage deshalb, weil wir hier ein Buch über die Nationalparks haben in dem steht, dass man evtl. durch einen Fluss muss und der Weg dann nur für ein 4WD zugelassen ist. Und ich würde so gerne Platypusse sehen.
Wisst Ihr noch wo Ihr Eure Tour zum Great Barrier Reef gebucht habt? Das klingt so interessant und da wäre für uns beide was dabei.

BTW (zu meinen vielen Fragen mit Anfangspost): Ich erwarte nicht, dass alle Fragen beantwortet werden. Ich stelle einfach gerne Fragen und höre gerne Erfahrungswerte Anderer.

Das stöbern in den Büchern, im Netz und das Planen macht einfach so viel Spaß. Das ist wie eine Sucht und ich würde am liebsten Morgen schon los :D.

Viele Grüße,
farinalo
Gast
 

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon an go am Sa 19. Apr 2014, 12:01

Hi
zu nachts fahren,ist sicherlich viel gefaehrlicher als zur tageszeit,ABER wenn Du "Sachte" faehrst geht das schon.
Bin x-mal beruflich Brisbane Sydney gefahren auch nachts keine probs so far aber ist schon anstrengend.

wir buchten das Reef von Airlie Beach aus,kann mich an den Namen nicht mehr erinner.Erinnere mich nur noch,dass die An+Ablegestelle auf der anderen Seite des Berges war.So durch die Ortschaft komplett durch camping platz vorbei uber den Berg und da wars auch schon.Hoffe das hilft ein wenig

LG

BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1613
Registriert: 17.12.2007

Re: Australien in 4 Wochen, mit Auto (Oktober)

Beitragvon Sfera72 am So 20. Apr 2014, 08:20

In den Eungella NP kann man problemlos mit dem PKW fahren. Der ist gut ausgeschildert und in der Nähe einer kl. Ortschaft. Die Platypusse sind im Fluss über den man fahren muss, mit Brücke.

Die Reef Tour haben wir in Cairns gebucht. http://www.reefmagiccruises.com/
Gruss.

Dennis

Okt-Nov. 2012 (Perth-GRR- Tanami- Alice + Cairns-Sydney-Flinders-GOR- Melbourne):
Youtube
Reisebericht ohne Bilder
Reisebericht mit Bildern
Sfera72
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2011
Wohnort: CH-Luzern


Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste