Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Millionaere in Australien

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Millionaere in Australien

Beitragvon Rusty am Sa 12. Apr 2014, 16:09

Habe heute in dem Inflight Magazine von Virgin gelesen:

Nach Angaben der Schweizer Credit Global Wealth von 2013 gibt es in Australien ca.1.123 000 Millionaere,an Anstieg von 38.000 zum vorhergehendem Jahr.

Bei einer Gesamteinwohnerzahl von ca. 22.268 000 klingt das ziemlich erstaunlich.
Kenne die Vergleichszahlen zu Dt oder Ch nicht,wuensche jedoch allen Einwanderen dass sie auch bald dabei sind.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Gast am Mo 14. Apr 2014, 06:29

Wenn man sieht was man teilweise für Häuser an AUD$ auf den Tisch legen muss, bleibt es nicht aus das es soviele Millionäre bei euch gibt :mrgreen:
Gast
 

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon ELL2829 am Mo 14. Apr 2014, 15:53

micknick99 hat geschrieben:Wenn man sieht was man teilweise für Häuser an AUD$ auf den Tisch legen muss, bleibt es nicht aus das es soviele Millionäre bei euch gibt :mrgreen:


Ich glaube, dass musst Du umgekehrt sehen. Weil es soviele Millionäre gibt, können die soviel für Häuser bezahlen.
Teilweise liegt es aber daran, dass exorbitant hohe Löhne gezahlt werden, wie z.B. im Bergbau. Da gehen selbst 25-jährige mit Gehältern nach Hause, da fallen Dir die Ohren ab.

ABER: Geld ist nicht alles und Glück kann man sich nicht kaufen.

Ich arbeite übrigens an meiner zweiten Million, das mit der ersten hat nicht geklappt.

CU

Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 950
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Gast am Di 15. Apr 2014, 06:14

Ich bin auch dran, denn das Haus was ich gerne hätte kostet rund 3,5 Mio. AUD$ ....wird also nur ein Traum bleiben :(
Gast
 

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Gast am Di 15. Apr 2014, 07:46

Anzeige bei SEEK: Staplerfahrer 5 Tage Woche, 14 - 22 Uhr ...AUS $ 31,50 pro Stunde (!!!)...
Gast
 

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Dieter am Di 15. Apr 2014, 08:37

Das sind die Anzeichen der holländischen Krankheit.

Gruß
Dieter
Wir alle leben unter dem gleichen Himmel, haben aber nicht den gleichen Horizont
Dieter
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 312
Registriert: 07.04.2002

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Gast am Di 15. Apr 2014, 11:27

Dieter hat geschrieben:Das sind die Anzeichen der holländischen Krankheit.

Gruß
Dieter


...oder einfach boomende Wirtschaft, ein prosperierendes Land, fleissige Menschen und vor allem, weil man in Oz nicht die regierenden Gierhälse und Neidhammel wie in D hat?

Oder subventioniert der Australische Staat auch die Indische Werftindustrie mit einheimischen Steuergeldern durch steuerlich absetzbare Schiffsfonds? Oder die US-Amerikanische Filmindustrie über steuerlich absetzbare Filmförderungsfonds? Oder werden zig Milliarden australische Steuergelder in "was weiss ich welche" Länder gesteckt (wir wollen hier ja keine Namen Europäischer Pleitestaaten nennen), damit US-Investmentgesellschaften ihre Rendite für Staatsanleihen bekommen?
Gast
 

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Dieter am Di 22. Apr 2014, 11:07

Hi,

meines Erachtens nicht so einfach das.

Symptome:

- Der Rohstoffsektor expandiert, der Industriesektor wird vernachlässigt und geht zurück
- Durch die Exporteinnahmen fließen Devisen ins Land, dies führt zur Aufwertung der eigenen Währung
- Exporte verteuern sich, schlecht für den Industriesektor
- Importe verbilligen sich, schlecht für den Industriesektor
- Löhne steigen
- Nachfragesteigerung durch höhere Einkommen
- Preissteigerung durch Nachfragesteigerung

Das trifft meines Erachtens alles auf Australien zu. Die Holländische Krankheit muss nicht negativ sein, siehe zum Beispiel Norwegen. Norwegen gibt 60% seiner Staatseinnahmen aus den Ölgeschäften in einen Staatsfond, um für die Zukunft vorzusorgen.

Gruß
Dieter
Wir alle leben unter dem gleichen Himmel, haben aber nicht den gleichen Horizont
Dieter
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 312
Registriert: 07.04.2002

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Rusty am Di 22. Apr 2014, 17:28

Hi Dieter,

trifft alles so ziemlich auf Australien zu,mit Ausnahme des letzten Satzes.

Langfristige Denkweisen herrschen hier eigentlich kaum,deswegen behalte ich nach wie vor meinen dt.Pass.

Bisher ging es gut,hoffentlich bleibt es so und heute schien die Sonne wieder den ganzen Tag.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Millionaere in Australien

Beitragvon Rusty am Di 22. Apr 2014, 20:38

Hi Nero,

Millionaer wirst Du dabei jedoch,bei den hiesigen Lebenshaltungskosten,wohl kaum.

Ggf.etwas anderes als Stapelfahrer machen?

Halte alle Daumen.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2646
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste