Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Rusty am Mi 3. Sep 2014, 15:32

Jedem der hier in Australien lebt ist es bekannt,gar mancher Touri hat es auch schon probiert.
Es steht auf vielen Tischen und zu kaufen ist es in jedem Supermarkt.

Hier ist der grosse Geschmackstest:►
www.youtube.com/watch?v=igeUz4cjB5w

P.S.
Wir bekamen bei der Einbuergerungsfeier auch ein Glass,haben es noch und wer's will kann es sich abholen.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2668
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon ELL2829 am Do 4. Sep 2014, 00:20

Von mir aus kannst Du Dein Glas behalten :lol:
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 966
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Micha am Do 4. Sep 2014, 10:03

Ich habe mal gehört: It can kill a cat. :mrgreen:
Ich glaube dieses Zeug ist für mich das einzige was ich in, oder an AUS nicht mag.
CU Micha
Micha
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 211
Registriert: 04.01.2012
Wohnort: Reutlingen

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Gast am Do 4. Sep 2014, 12:52

Hmmmm lecker :lol: oder auch nicht :mrgreen:

Das Video sagt ja alles :lol:
Hatte es auch mal probiert bzw. versucht :cry:
Gast
 

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Gast am Do 4. Sep 2014, 13:42

Hallo,

Diese Geschmacksrichtung sollte eigentlich den Teutonen und den Eidgenossen nicht unbekannt sein, wurde doch schon 1915 die Cenovis GmbH in München gegründet. Später wurde dieses Hefeextrakt in CH hergestellt und ist auch Bestandteil der CH Kultur. Es könnte natürlich sein, dass die AU Variante doch noch etwas strenger schmeckt. Probiert hab ich es nicht.

Elcédéa
Gast
 

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Rusty am Do 4. Sep 2014, 14:17

Hi Peter,

das eine Glas habe ich meinen Nachbarn geschenkt,er hat es sich sicher auf sein Gummibrot geschmiert und genossen.Das andere werde ich erstmals fuer Dich aufheben,wenn Du wieder im Lande bist aenderst Du evtl. Deine Meinung um den Gesamteindruck mit zu bekommen.Den Test machst Du dann hier und zum nachspuelen wird schon was da sein.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2668
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Thorsten_K am Do 4. Sep 2014, 17:59

Hi Rusty,

für mich gehört Vegemite irgendwie auf die Verbotene Liste. Ich weis bis heute nicht wie man das Zeug essen kann, man kann es ja nicht mal für Soße verwenden.
Ich hab Vegemite vor 25 Jahren das erstmal und das letzte mal versucht. Nie wieder...

Thorsten
Thorsten_K
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 16
Registriert: 21.04.2014

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Rusty am Do 4. Sep 2014, 20:57

Hi Thorsten,

das Ganze ist sicherlich des Ueberlegens wert.Warum lieben die native Australier,ich bin einer davon,aber nicht native, sondern nur eingebuergert,es so sehr.Keine Ahnung? Vielleicht weiss das Forum mehr.
Da sind ja viele Experten mit zigfachen Australien Aufenthalten versammelt,jede Menge Reisetagebuecher vorhanden usw.
Sicherlich hat sich auch mancher damit befasst. Die Dt. reisen ja nicht nur um Steinhaufen abzuhaken sondern dringen gerne in die Tiefe des Ganzen.
Da wird wohl der eine oder andere etwas wissen was uns erleuchtet.
Warum also lieben so viele Australier Vegemite?

Lasst es mich und andere wissen.Warum nicht weiss ich selbst.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2668
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon ELL2829 am Do 4. Sep 2014, 23:00

Rusty hat geschrieben:Hi Peter,

das eine Glas habe ich meinen Nachbarn geschenkt,er hat es sich sicher auf sein Gummibrot geschmiert und genossen.Das andere werde ich erstmals fuer Dich aufheben,wenn Du wieder im Lande bist aenderst Du evtl. Deine Meinung um den Gesamteindruck mit zu bekommen.Den Test machst Du dann hier und zum nachspuelen wird schon was da sein.

Servus
Rusty

Ich nehme Dich beim Wort
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 966
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Geschmackstest eines nationalen Heiligtums

Beitragvon Gast am Fr 5. Sep 2014, 03:20

als konvertierter, zwei regeln:

1. dosis. selbst die 'portion-control' winzig-paeckchen im hotel sind mittlerweile die halbe groesse, da man immer die haelfte wegschmeissen musste. hauchduenn ist die faustregel; nicht wegen der aehnlichen farbe mit nutella verwechseln & daher 'je mehr desto besser' draufwerfen.

2. situation. morgens um 2 nach einer unfassbaren menge bier den kuehlschrank durchsuchen, um wieder einmal festzustellen, dass alles essbare bereits von mitbewohnern gewildert wurde & dann von der freundin zum v-toast ueberredet zu werden- das war's fuer mich & esse das zeuch seither gelegentlich. vielleicht, weil ich es mag, vielleicht, weil meine freundin mittlerweile meine frau ist (muss mal v als aphrodisiakum googlen...)
Gast
 

Nächste

Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 22 Gäste