Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Alleinerziehend mit 2 Kids und ausgewandert

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Alleinerziehend mit 2 Kids und ausgewandert

Beitragvon Gast am Mi 10. Sep 2014, 14:40

hallo liebe Foren Mitglieder

mein anderer Beitrag, in dem ich Bedenken ueber Auswandern mit 2 Kleinkindern geschrieben hatte, wurde schon archiviert. Hier also ein kleines update ueber meine persoenliche Erfahrung als Alleinerziehende auszuwandern.

Also. Jedem der diesen Schritt wagt, kann ich nur ans Herz legen, 3 Dinge mit in den Koffer zu packen: Geduld, Geld (viel Geld) und wenn moeglich schon Freunde im Land.

Haussuche erwies sich wie erwartend als das Schwierigste. Ich habe mir 6 Wochen gegeben um ein Haus zu finden. 4 Wochen davon konnten wir zum Glueck bei einer guten Freundin unterkommen, die zu dieser Zeit in Europa war. Ich hatte ausserdem ihr Auto, was mir viel Geld gespart hat (deshalb sage ich Freunde im Land haben, sonst wirds noch teurer).

Ich kann nicht sagen, wie es in anderen Stadten in Australien ist, aber hier in Darwin ist es schwer ein Mietobjekt zu finden. Der Markt ist sehr umkaempft und das Budget das ich hatte, hatten wohl auch viele andere Bewerber. In meiner Bewerbung habe ich meine Kontenauszuege beigefuegt und trotzdem mehrere Absagen einkassiert. Das war mir allerdings vorher schon klar, dass es mit 2 Kids und kein Einkommen schwer wird. Also habe ich mir 2 Dinge unternommen. 1. ich habe dieMiete um 20 Dollar die Woche erhoeht und 2. eine Bewerbungsmappe incl. Foto von uns erstellt. Das hat funktioniert. Ansonsten Weiss ich nicht ob wir was bekommen haetten. Ganz ehrlich.

Das Einrichten des Hauses hat viel Kraft und Geld gekostet. Mit 2 Kleinkindern habe ich gemerkt, macht es kein Spass auf Lawnsales zu gehen. Dazu kommt noch dass ich Freunde haette organisieren muessen, die schwere Dinge, wie Kuehlschrank ect haetten verladen muessen. Also ab zu Harvey Norman.. Das Budget kontte ich ganz gut einhalten aber auch nur deshalb weil ich die horrenden Preise in Darwin kenne.

Generell kann ich sagen, war es die beste Entscheidung wieder nach Australien zu kommen.ohne die Voraussetzungen wie Visum, Freunde, Geld undJobaussichten wuerde ich es allerdings nicht tun.
Gast
 

Re: Alleinerziehend mit 2 Kids und ausgewandert

Beitragvon Rusty am Mi 10. Sep 2014, 16:21

Hi Darwiknight,

kann mich auf Grund der Alleinerziehenden mit zwei Kindern an Deine frueheren treads erinnern,dann schon damals dachte ich,gee that girl's got guts.Das denke ich immer noch.

Das mit den drei Dingen stimmt auf jeden Fall.Geld,wie Du meinst,je mehr desto besser,ist noetig,Freunde hat man meisst dann,wenn man schon mal laengere Zeit hier war und Geduld muss man als Alleinerziehende mit 2 Kindern eh haben.Fuer viele vor allem juengere ist es jedoch teilweise ein unbekannter Begriff.
Auch finde ich es sehr positiv wenn sich fruehere Forenteilnehmer wieder melden.Passiert nicht oft.

Nun bei Dir werden keinerlei Zweifel,wie bei so manchen Einwanderen,auftauchen.Deine Kinder werden das total verhindern und das ist gut so.Wenn sich das in 20 Jahren mal aendert und Du bekommst wirklich Sehnsucht nach Deutschland,genuegt da schon ein Besuch und Du weisst wo Dein Herz schlaegt.

Es zeigt ganz einfach,Auswandern sollte,bzw.muss man sich einfach reiflich ueberlegen und planen,die Vorbereitungen dazu dauern oft lange und Entaeuschungen gibt dabei genuegend.

Goodonyou girl.

Servus
Rusty

P.S.
Wieder was gelernt,was hier im SW ein Garagesale ist,ist in Darwin ein lawn sale.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Alleinerziehend mit 2 Kids und ausgewandert

Beitragvon Gast am Fr 12. Sep 2014, 11:35

Hallo Darwiknight,

das Einzige, was ich dazu sagen kann ist "Hut ab, Alle Achtung". Das ist eine große Leistung mit zwei Kindern Alleinerziehend auswandern. Es ist schon nicht einfach in D-Land Alleinerziehend aber dann noch so einen großen Schritt.
Da sollte man schon das Land vorher mal bereist haben und Freunde haben die einem beim Start helfen. Dann wünsche ich Euch noch alles Gute für die Zukunft.

Gruß Evie
Gast
 

Re: Alleinerziehend mit 2 Kids und ausgewandert

Beitragvon Gast am Fr 12. Sep 2014, 17:12

hi
danke fuer die compliments. hatte ich nicht erwartet. Ich dachte, ich schreibe ein wenig von meinen Erfahrungen als Alleinerziehende auszuwandern, da es ueber dieses Thema im Netz nicht viel info gibt.

Das mit der Geduld, Rusty, stimmt. Die brauchen Alleinerziehende allemal. haha. Aber der Alltag ist kein Vergleich zu den Stress-Situationen, die man beim Auswandern hat. Behoerdengaenge, Househunting, Autosuche, Haus einrichten, nebenbei versuchen so gut wie moeglich eine Routine beizubehalten, Jetlag (und das unter Zeitdruck) Ich koennte eine ganze Liste aufschreiben. Vom Organisatoirschem abgesehen, kommen dann die Emotionen noch dazu. Abschied von Oma, Opa, Tante, Onkel, Cousinen (Fuer die kids wars ok weil sie noch jung sind) aber fuer mich war die erste Nacht in Australien alles andere als Abenteuer. zu 90% war mir zwar bewusst was auf micht zukommt, aber in der Situation zu sein ist nochmal eine total different story.

so langsam setzt auch wieder der Alltag ein und ich kann erste Bilanz ziehen, die auch von Bedeutung sein kann. Bis auf meine bereits vorhandenen Freunde in Darwin habe ich kaum neuen Kontakt gefunden. Klar gibt es playgroups ect aber socialising laeuft hier etwas anders als in D. Das ist aber ein anderes Thema. Sollte nur bedacht warden, denke ich.
Gast
 


Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste