Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Mensch-Känguru-Kontakt

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Gast am Mi 11. Mär 2015, 16:48

Liebe Mitforisten,

wir (meine besser Hälfte und ich) fahren im Mai 3 Wochen mit dem Camper von Darwin nach Alice und dann noch 1 Woche mit dem Mietwagen um Cairns rum. Jetzt ist meine bessere Hälfte durch Berichte von Freunden / Kollegen mehr und mehr verunsichert, ob sie die von mir (voreilig?) sicher versprochenen Kängurus, Wallabies, und was da noch alles so rumhüpft, auch zu Gesicht bekommen wird, zumal aus der Nähe, aufm Campingplatz, beim Wandern, usw. - und damit meine ich nicht die "schlafenden" am Straßenrand :-)

Was meint ihr? Wird es zu Mensch-Känguru-Kontakten kommen? Wenn ja, gibt es Tipps, wo genau? Oder war ich etwas voreilig und hab nun ein „Problem“?

Für jede Antwort dankbar grüßt

Chris
Gast
 

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Rusty am Do 12. Mär 2015, 01:57

Chris,

fast in jedem Nest (Kleinstadt) gibt es hier in Australien Tierparks fuer die einheimischen Tiere.Die sind dort so an die Menschen gewoehnt,dass sich die Kanguruhs meist sogar anfassen lassen.Was ich nicht tuen wuerde. Auf den meisten Golfplaetzen,auch die gibt es ueberall,sind meist Kanguruhs.Das ganzjaehrige gruene Gras lockt sie an.
Auch denen kann man sich oft bis auf wenige Meter naehern,sie sind an Menschen weitgehend gewohnt und da gibt es jede Menge Fotografiermoeglichkeiten.Wuerde aber immer vorher beim Clubhaus nachfragen ob ihr als Nichtmitglieder da raumstiefeln koennt.
Notfalls kannst Du dann immer noch eine Rooskin in einem Touriladen erwerben und die dann mit nach Hause nehmen.Man will ja was vorzeigen.
Pass nur auf dass Euch keines in den Wagen laeuft,da waert Ihr nicht die Ersten.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Tina + Andreas am Do 12. Mär 2015, 09:59

Hi Chris,
auf der Strecke haben wir einige Kängurus gesehen Z.B im Kakadu NP, im Litchfield NP und am Mereenie Loop. Sehr gut beobachten, quasi in freier Wildbahne lassen sie sich hier:
https://www.kangaroosanctuary.com/
Der zweite Teil der Doku läuft am 17.03. um 20.15 Uhr im WDR.
Teil 1 findet Ihr hier: http://www.ardmediathek.de/tv/Abenteuer-Erde/Der-K%C3%A4nguru-Mann-Teil-1-Williams-Ank/WDR-Fernsehen/Video?documentId=26979130&bcastId=12882012
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Gast am Di 24. Mär 2015, 07:54

Katherine George campground... Da hüpfen die Kangus im CP umher... Man könnte auch nachts fahren dann knallts bestimmt und ihr seht ein Känguru. Allerdings dann meist tot.
Gast
 

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Gast am Di 24. Mär 2015, 17:06

Hi Chris,

wir waren letztes Jahr Juli/August im Litchfield NP.

Dort haben wir 2 Nächte am Camping Area bei den Wangi Falls verbracht. Am ersten Abend haben wir schon die ganze Zeit was rascheln gehört und am zweiten Abend so kurz vor 22:00 Uhr musste ich noch was erledigen und als ich zum Camper zurück kam, sah ich ein Känguru mit jungem.

Ich rein meinen Sohn (12) geweckt der schon geschlafen hat und wir konnten den beiden gut eine halbe Stunde mit ausreichend (5 m) Abstand bewundern. Es war einfach nur mega Genial.
Gast
 

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Rusty am Di 24. Mär 2015, 17:48

Hi JoeVlbg,

nehme an Du kommst aus Vilbingen,correct me if I am wrong.
Freue mich trotzdem,dass Du mit Deinem Junior hier in Australien,einem Land in dem ich seit langem lebe und das sicher immer fuer immer, derartige Erlebnisse garantiert.

Fuer uns Einheimische ist ein derartiges Erlebnis nicht so gross. Dafuer gibt es zu viele Roos und auch die negativen Erlebnisse damit.

Es war jedoch sicher damals,die ein ziemliches Ereignis fuer Vater und Sohn und wird Euch beiden fuer immer in Erinnerung bleiben. Etwa wie,weisst Du noch wie damals die Kangaroos in ???.

Hoffentlich kommt Ihr mal wieder und Dein Sohn wurde noch nicht vom Australienvirus infiziert,sicher noch zu jung dafuer. Sonst geht es ihm ggf.so wie vielen,die dann hier enden. Bin einer von denen und froh darueber.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Gast am Di 24. Mär 2015, 17:57

Rusty hat geschrieben:Hi JoeVlbg,

nehme an Du kommst aus Vilbingen,correct me if I am wrong.
Freue mich trotzdem,dass Du mit Deinem Junior hier in Australien,einem Land in dem ich seit langem lebe und das sicher immer fuer immer, derartige Erlebnisse garantiert.

Fuer uns Einheimische ist ein derartiges Erlebnis nicht so gross. Dafuer gibt es zu viele Roos und auch die negativen Erlebnisse damit.

Es war jedoch sicher damals,die ein ziemliches Ereignis fuer Vater und Sohn und wird Euch beiden fuer immer in Erinnerung bleiben. Etwa wie,weisst Du noch wie damals die Kangaroos in ???.

Hoffentlich kommt Ihr mal wieder und Dein Sohn wurde noch nicht vom Australienvirus infiziert,sicher noch zu jung dafuer. Sonst geht es ihm ggf.so wie vielen,die dann hier enden. Bin einer von denen und froh darueber.

Servus
Rusty


Hallo Rusty,

ja das stimmt war ein wunderschönes Vater/Sohn Erlebnis.

Ach wir sind schon infiziert vom Australienvirus inkl Junior.

Nach 2012 bei unserer kleinen Australientour (Mel-Adl- Alice-Carns-Bri-Syd) mal alles sehen falls es uns nicht gefällt und wenn es uns gefällt dann immer wieder kleine Etappen so wie 2014 Cairns-Darwin und nächstes Jahr 20 16 ab Perth - Darwin (Juli/Ausgust 2016 für 5 Wochen, wenn du eine Idee hast) und dann,.......... .

Vorarlberg aber fast richtig.

LG
Gast
 

Re: Mensch-Känguru-Kontakt

Beitragvon Rusty am Di 24. Mär 2015, 19:19

Hi Joe,

Nun von Vorarlberg zu unserer alten Heimat in Bayern, das ist fast so weit wie die Entfernung,wenn wir zum Sohn nach Perth WA fahren.
Ideen habe ich gar manche,aber das erkunden der Reiseplaene,moechte ich Euch nicht rauben.Hoffe der Junior ist daran beteiligt,je mehr man darin investiert,desto hoeher sind die Zinsen dann spaeter.
Lass den Sohn so viel wie moeglich daran teilnehmen,bin sicher das machst Du,so wie das organisieren und korrigieren im Hintergrund.
Wuensche Dir das gleich gute Verhaeltnis mit ihm,das ich mit meinem Junior habe.
Dafuer leben Eltern und Vaeter ja eigentlich. LIFE IS SHORT,tot ist man laenger.

Viel Spass und noch mehr Erleben beim naechsten Australientrip.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA


Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


cron