Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Gast am Di 9. Jun 2015, 15:11

Hallo zusammen,

ich stecke im Moment in den letzten Zügen der Reisevorbereitung und hätte gerne eine Bestätigung, dass das, was ich bezüglich bezahlen überlegt habe, auch so stimmt.

Wir haben ein Fahrzeug ab Broome und müssen dementsprechend den Broome-Zuschlag des Vermieters von 850 AUD vor Ort zahlen.

Jetzt kostet mich der Einsatz der Kreditkarte 1,75% Gebühr, d.h. ca. 15 AUD bei dem Betrag.
Wenn ich mit der KReditkarte am Automaten Geld hole, kostet es mich fix 5 EUR, also etwa 7 AUD, und wäre damit günstiger.

Kann ich einfach Geld abheben (natürlich unter Beachtung meiner Freigrenze) und dann bar bezahlen? Das wäre doch der bessere Weg, oder?

Bei etwa 300 Euro entsprechen die 5 Euro etwa 1,75% des Betrags. D.h. doch, wenn ich in einem Schwung deutlich mehr als 300 Euro abhebe, komme ich mir damit günstiger als mit der Kreditkarte zu zahlen. Würde es daher Sinn machen, eher mit Bargeld zu bezahlen, was ich in einem großen Batzen abgehoben habe, oder würdet Ihr trotzdem eher mit Karte zahlen (z.B. Supermarkt, Hotel)?

Sanne
*die-sich-gedankenverloren-den-Kopf-kratzt*
Gast
 

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon minnie orb am Di 9. Jun 2015, 16:26

nicht unbedingt eine Antwort auf deine Frage, aber vielleicht hilft es dir trotzdem?

http://www.in-australien.com/kostenlose ... rte_101014
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.” Oscar Wilde
minnie orb
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 508
Registriert: 24.11.2003

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Gast am Di 9. Jun 2015, 16:34

Ich habe jetzt mal mit meiner Bank telefoniert und jetzt selbst meine Denkfehler gefunden.

1) Mein Tageslimit bezogen auf die Kreditkarte ist im vier-stelligen Bereich, aber die Banken, an denen ich abheben will, haben ja selbst auch ein Limit. Bei Westpac kann man mit 1Mal abheben nur max. 800 AUD abheben. Damit könnte ich also gar keinen großen Batzen auf einmal abheben und stelle mich nicht unbedingt günstiger.

2) Wenn ich mit der Kreditkarte Geld hole, fallen zwar von Seiten meines Kreditkarteninstituts nur 5 Euro Auslandseinsatzentgelt an, aber die Bank, an der ich Geld hole, will für den Kreditkarteneinsatz auch Geld haben. Das hängt ganz von der Bank ab. D.h. ich zahle dann noch mehr GEbühren. Nur wenn ich mit der EC-Karte am Automaten Geld hole (mit MAestro), fällt diese Gebühr nicht an. Mit der EC-Karte zahle ich am Automaten aber die gleiche Gebühr wie beim direkten Kaufeinsatz der Kreditkarte.

Mein Fazit: Größere Beträge zahle ich mit Kreditkarte, für kleinere hole ich mir einen Batzen Geld am Automaten mit der EC-Karte.
Gast
 

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Gast am Di 9. Jun 2015, 16:36

Jetzt haben sich unsere Beiträge überschnitten.

Also, wir fliegen schon am Samstag, ich hab mich leider zu spät gekümmert :oops: So schnell bekomme ich jetzt da keine Kreditkarte mehr. Trotzdem danke für den Tipp. Da hätte ich früher dran sein müssen...
Gast
 

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon theodor am Di 9. Jun 2015, 23:09

sanne999 hat geschrieben:Ich habe jetzt mal mit meiner Bank telefoniert und jetzt selbst meine Denkfehler gefunden.

1) Mein Tageslimit bezogen auf die Kreditkarte ist im vier-stelligen Bereich, aber die Banken, an denen ich abheben will, haben ja selbst auch ein Limit. Bei Westpac kann man mit 1Mal abheben nur max. 800 AUD abheben. Damit könnte ich also gar keinen großen Batzen auf einmal abheben und stelle mich nicht unbedingt günstiger.

2) Wenn ich mit der Kreditkarte Geld hole, fallen zwar von Seiten meines Kreditkarteninstituts nur 5 Euro Auslandseinsatzentgelt an, aber die Bank, an der ich Geld hole, will für den Kreditkarteneinsatz auch Geld haben. Das hängt ganz von der Bank ab. D.h. ich zahle dann noch mehr GEbühren. Nur wenn ich mit der EC-Karte am Automaten Geld hole (mit MAestro), fällt diese Gebühr nicht an. Mit der EC-Karte zahle ich am Automaten aber die gleiche Gebühr wie beim direkten Kaufeinsatz der Kreditkarte.

Mein Fazit: Größere Beträge zahle ich mit Kreditkarte, für kleinere hole ich mir einen Batzen Geld am Automaten mit der EC-Karte.


Grundsatzlich stimmt Dein Fazit. Kleine Korrektur: Ich bin bei Westpac und habe sicherlich schon mehr als $800 am Tag abgehoben - sein Limit kann man sich selber einstellen. Eventuell ist das fuer auslaendische Kunden anders, aber ich waere ueberrascht, wenn jemand aus Deutschland heraus das so genau wuesste.

Bei Kartenzahlung greifen uebrigens ein paar von diesen komischen Versicherungen, die Du mit der Kreditkarte im Paket erwirbst. Da koennte zb eine Transportversicherung drin sein, die fuer Schaeden waehrend der Reise mit dem Auto zusaetzlich haftet. Musst aber nicht der Fall sein.

Und noch ein Tipp: Wenn Du mit Kreditkarte zahlst wird Dich der Haendler ziemlich sicher fragen, ob Du in AUD oder in EUR abrechnen willst (das Terminal erkennt Deine 'Heimatwaehrung'). Da ist es immer teurer, wenn Du nicht AUD waehlst (weil man dann implizit Gebuehren fuer einen Dienst zahlt, welcher die Betraege konvertiert)
theodor
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 173
Registriert: 26.04.2013
Wohnort: Sydney

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Gast am Mi 10. Jun 2015, 00:40

Hallo Sanne999,

ich weiss nicht bei wem Du mietest. Ich würde mich erst einmal vergewissern, ob Dein Vermieter Bargeld überhaupt annimmt. Bei Apollo geht meines Wissens nur Creditcard. Mit eigenen Augen hab ich schon gesehen, wie ein Paar mit einem dicken Bündel Geldscheinen und einem dicken Camper die Reise antraten. Wenn Du wieder zurücktauschen musst, au Backe! Nichts für ungut.

Elcédéa
Gast
 

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 10. Jun 2015, 07:11

Unsere Reisekasse besteht immer aus der MaestroCard der Sparkasse, mit der man an Geldautomaten Geld abheben kann, dann zum Tanken und Einkaufen die Kreditkarte und ein paar Traveller Cheques ausgestellt in AUD.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Gast am Mi 10. Jun 2015, 07:12

Man kann auch mehr als 800 AUD am Tag bei Westpac abheben, nur eben nicht auf einen Rutsch, liegt an der Beschaffenheit der ATM

You can withdraw up to $800 at a time from an ATM. To get more cash, make two withdrawals. (This limit is in place because the machines can't actually dispense more than 40 notes at once.)

There is also a limit of $1,500 per day. This is to ensure no one can fraudulently empty your account if they discover your PIN number. This includes weekends and holidays


Wobei
$2000 a day for international cash withdrawal

Das evtl. auch zutreffen kann.

Quelle:http://westpac.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/371/related/1
Gast
 

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon kalbarri am Mi 10. Jun 2015, 09:16

moin Sanne,
bei meiner letzten Autoübernahme in Broome habe ich ähnlich gedacht. Leider falsch gedacht, denn wenn man in Broome (war Europcar) das Auto übernimmt und bar bezahlen will, nimmt
die Verleihfirma das Geld nicht. Also durfte ich es bis nach Alice Springs mit mir durch die Gegend schleppen und dort bei Fahrzeugabgabe erst loswerden. Also überlege Dir das mit dem "Sparen" nochmals.

Gruß Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 778
Registriert: 20.05.2010

Re: Günstige Bezahlmöglichkeit - bargeldlos oder mit Cash?

Beitragvon Zoppo am Mi 10. Jun 2015, 12:01

Und meine Bankkarte wurde von einem beschaedigten Einzug am Geldautomaten, in Mout Gambier gefressen und nicht wieder raus gerueckt. Wochenende und die Bank war zu.
Dumm, dass das gerade auf einer Tour zur Great Ocean road war. Dank der Karte meiner Frau konnten wir die Reise fortsetzen, sonst waere das Bargeld fuer Benzin zur sofortigen Rueckreise, drauf gegangen.
So kann es auch gehen.
Im uebrigen ist der Australische Dollar offizielles Zahlungsmittel und den moechte ich mal erleben, der Barzahlung ablehnt.
So was lasse ich mir bieten, wenn einer mit nem Sack 10 Cent Stuecke ankommt.

Nachtrag, einige Laeden fordern extra Gebuehren, wenn man mit Karte zahlt. Kam letzt ein schoener Bericht ueber ALDI, die in einigen Laeden kein Hinweisschild aufgehaengt hatten, was einen Einkauf von $150.- um $1.60 verteuerte :D
Zoppo
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 383
Registriert: 24.11.2008

Nächste

Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste