Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Victoria, Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon kalbarri am Fr 18. Mär 2016, 04:58

Moin zusammen,
seit 2004 bin ich das erste Mal wieder in Victoria unterwegs, u.a. in den Grampians und auf der Great Ocean Road.
Leider hält das keinem Vergleich mit zu 2004 mehr stand. Ich bin erschüttert darüber, wie die Touristen, und damit meine ich in Reihe die Australier selbst, gefolgt von den Chinesen und den jungen Deutschen (überwiegend Backpacker) mit diesen Sehenswürdigkeiten umgehen. Bislang war ich der Auffassung, das Gesetze, Bestimmungen, Verbote usw. für alle gleich gelten. Die Australier sind eigentlich stolz auf ihr Land, treten aber ihre Sehenswürdigkeiten mit Füssen. Ich habe es an keinem Verbotsschild, z.B. bei den Balconies oder The Grotto, erlebt, dass die Leute nicht über die Absperrungen klettern und sich zu einem Foto in Szene setzen. Verbote sind dazu da, umgangen zu werden, lautet das Sprichwort. Bei den MacKenzie-Falls waren fast 100 Menschen in dem Becken unterhalb des Wasserfalls, obwohl weiter oben an dem Abstieg ein Schild „Schwimmen verboten“ steht. Das gilt auch für die Loch Ard Gorge, auch dort waren Schwimmer im Wasser. Bei fast jeder Sehenswürdigkeit an der GOR führen Trampelpfade von den Zäunen weg, um sonst was zu erreichen.
Warum gibt es in Victoria in Zusammenarbeit zwischen Regierung und DOC keinen National Park Pass wie in anderen Bundesstaaten? Dann wäre doch automatisch Geld da, um entsprechende Kontrollen durchzuführen oder mehr Ranger einzustellen. Das kann doch wohl kaum unter dem Deckmantel des Tourismus laufen, denn die Touristen kommen trotzdem. Das ist z.B. deutlich in den Snowy Mountains zu erkennen, wo jeder Tag Aufenthalt teuer zu bezahlen ist und entsprechende Gates als Kontrollpunkt vorhanden sind, 3 Tage Aufenthalt incl. Auto kosten zur Zeit 51 AUD$.
Mfg Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 711
Registriert: 20.05.2010

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon ELL2829 am Sa 19. Mär 2016, 20:20

kalbarri hat geschrieben: Verbote sind dazu da, umgangen zu werden, lautet das Sprichwort.


SO ist es leider überall. Verbotsschilder interessieren keinen. Das fängt bei Halteverbotsschilder vor der Schule an und hört in den Nationalparks auf.
Wenn es meiner Bequemlichkeit dient, dann mache ich was ich will. Wenn auf dem Schulgelände Alkoholverbot gilt, interessiert das Eltern nicht und wenn man was sagt, wird man blöd angemacht.

Lass uns mit gutem Beispiel vorangehen, vielleicht folgt uns ja dann der ein oder andere.

In dem Sinne, eine gute Zeit in Victoria

Peter
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 932
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon bunyip am Di 5. Apr 2016, 12:08

Verbotsschilder werden aufgestellt, damit Idioten die Parkbehoerden nicht verklagen koennen. Von den Mackenzie Falls musste erst vor Wochen wieder mal ein Idiot gerettet werden, was ohne Versicherung zigtausende $$$s kosten kann. An der GOR sterben immer wieder Touristen fuer das perfekte Photo, m.E. natuerlich Auslese ruecksichtsloser Dummkoepfe, denen es egal ist wie die Familie daheim mit den Folgen zurecht kommt.
bunyip
Rookie
Rookie
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2014

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon Rusty am Di 5. Apr 2016, 19:49

Nun derartiges ist sicher nichts Neues. Evtl.hat das auch mit der sich doch sehr veraenderten Lebensweise in westlichen Ländern zu tun.
Respekt vor anderem,neuem,unbekanntem,die vermeintliche Beherrschbarkeit von allem,ohne es je erlebt zu haben,dafür hat man ja 24/7 Zugang zum Net,wird ständig weniger.Ggf.fehlen auch oft Vorbilder und auch das Zusammenleben wird ruppiger.Learning by experience oder better the hard way,erlauben Eltern ggf.heut zu Tage ihren Kindern nicht mehr so wie früher. War zumindest mein Eindruck vor kurzem in Dt.Hatte da innerhalb der Familie mit jüngeren Eltern zu tun.War da auch möglicherweise einer der wenigen,die sich an Speedlimits hielten.Hier ist evtl.auch so,aber da habe ich meist mit den gleichen Leuten,die man evtl.kennt oder schon mal gesehen zu tun.Speedlimits wird wohl jeder hier langfristig einhalten.Ab 3 km drüber kostet es Geld und dann immer mehr.
Wenn man zu Hause kaum noch Regeln erfährt,wie soll man es denn lernen.Vorbilder setzen meist die Eltern,Alten,Gesellschaft,Lehrer,Trainer,die Pfaffen Gott sei dank heut zu Tage weniger, hier und dort und überall.
Aber die Welt wird sich weiter ändern,bisher meist im grossen und ganzen zum besseren,wir leben ja auch nicht mehr ih Höhlen und senden Rauchsignale.
Ob sich der Prozentsatz von Idioten,die es schon immer gab und geben wird,zu anderen geändert hat,wohl kaum.Ggf. treten die selben heut zu Tage,dank Look at me,Tattoos,Medien,Celebraties usw. anders auf als zu Zeiten von Rüstungen,Uniformen und verordnetem Rassismus.

In diesem Sinne,

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2628
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon WestSkills WA am Mi 6. Apr 2016, 10:58

bunyip hat geschrieben:Verbotsschilder werden aufgestellt, damit Idioten die Parkbehoerden nicht verklagen koennen. Von den Mackenzie Falls musste erst vor Wochen wieder mal ein Idiot gerettet werden, was ohne Versicherung zigtausende $$$s kosten kann. An der GOR sterben immer wieder Touristen fuer das perfekte Photo, m.E. natuerlich Auslese ruecksichtsloser Dummkoepfe, denen es egal ist wie die Familie daheim mit den Folgen zurecht kommt.


Manche tun wirklich alles, um fuer den 'Darwin Award' nominiert zu werden.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1495
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon WestSkills WA am Mi 6. Apr 2016, 11:10

Hey Rusty,

Helicopter parents and coating kids in cotton wool are a worldwide problem. Role models are the missing part. How should ankle biters learn to respect and accept certain things if their parents don't?

My 2 cents.

Cheers
Eating two strips of bacon for breakfast reduces your chance of becoming a suicide bomber by 100%
WestSkills WA
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1495
Registriert: 08.12.2006
Wohnort: Perth

Re: Victoria, Sehenswürdigkeiten

Beitragvon ELL2829 am Mi 6. Apr 2016, 19:55

WestSkills WA hat geschrieben:Hey Rusty,

Helicopter parents and coating kids in cotton wool are a worldwide problem. Role models are the missing part. How should ankle biters learn to respect and accept certain things if their parents don't?

My 2 cents.

Cheers

You're right
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 932
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen


Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste


cron