Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Gast am Do 21. Apr 2016, 10:44

Hallo Leute,

„langsam“ wird es ernst. Wir fliegen Anfang Juli von München via Singapur nach Perth und haben 5 Wochen Zeit bis wir von Darwin wieder Richtung Heimat fliegen. Ach ja wir sind 2 + 1 (14 Jahre) und haben einen 4 WD und es wird unsere dritte Australienreise.

Unsere Route:

Perth – Rottnest Island – Hyden (the Wave) – Geraldton – Denham – Exmouth – Mount Augustus NP – Karijini NP – Broome – Purnululu NP – Katherine – Darwin

Die Strecke Katherine nach Darwin (Kakadu NP, Litchfield NP) kennen wir von unserer letzten Tour (2014) und wird wenn wir keine Zeit mehr haben einfach links liegen lassen.

Hat jemand einen Tipp was nicht in jedem Reisefüher steht? Wir stehen auf Flora und Fauna.

Wir haben bei unserer letzten Tour tolle Ausies kennengelernt die uns am Lagerfeuer und einer gemütlichen Dose Bier tolle Tourtipps gegeben haben. Nun wollen wir etwas „besser“ planen und mal schauen ob wir hier den einen oder andern Geheimtipp erhalten.

Danke und LG Joe
Gast
 

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Rusty am Do 21. Apr 2016, 11:47

Hi Joe,

halte meine Geheimtips lieber geheim als hier hinaus zu posaunen.

Wie erwähnt,wenn man unterwegs ist und dann dazu gehört,teilt man sich gerne mit,sicher wird es diesmal wieder so sein.

Aussies sind Menschen mit Akzent gegenüber,vom Verhalten her auch nicht anders als bei true blues.
Vielleicht treffen wir uns unterwegs.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2864
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Tina + Andreas am Do 21. Apr 2016, 12:56

Hallo Joe,
waren vor einigen Jahren mal auf der Strecke vom Mt. Augustus zum Karijini NP unterwegs. Solange es nicht heftig regnet ist die Strecke vom Mt. Augustus über Dooley Downs, Pingandy und Ashburton Downs nach Paraburdoo kein Problem und schöner als die Hauptstrecke. Tanke aber unbedingt am Mt Augustus voll, da die nächsten rund 430 Kilometer keine Tankstelle kommt. Leider verpasst Ihr auf der Strecke den Francois Peron NP. Eine Überlegung wäre es daher an der Küste entlang zu fahren und den Mt. Augustus auszulassen.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2673
Registriert: 05.04.2002

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Gast am Sa 23. Apr 2016, 11:21

Hallo,

man kann sehr gut von Canarvon zum Mt. Augustus gelangen. So braucht man den François Perron nicht auslassen. Wir sind von der Coral Bay über Cobra Station zum Mt. Augustus gefahren. Man braucht halt etwas mehr Zeit.

Elcédéa
Gast
 

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon serenity am So 24. Apr 2016, 18:54

zu Rottnest Island ein Tipp: Dienstags kostet die Fähre nur die Hälfte, also 39$ statt 78$. Und nehmt auf jeden Fall morgens die erste und abends die letzte - sonst schafft ihr es nicht, auch nur halbwegs gemütlich herum zu kommen. Es lohnt sich auf jeden Fall, dort ein Fahrrad zu nehmen! Übernachten auf der Insel ist schwierig, meistens ist alles ausgebucht - und teuer.

Zu Hyden: Wenn ihr's entsprechend planen könnt, dann kommt erst am späteren Nachmittag, so gegen 15-16 Uhr, dort an. Dann sind nämlich die Reisebusse weg und mit etwas Glück habt ihr den Felsen für euch alleine - so ging's uns letztes Jahr, siehe https://fernwehheilen.wordpress.com/2014/03/12/ ! Hyden selbst ist absolut langweilig - es gibt lediglich das Wave Rock Motel, eine Tankstelle mit Minimarkt und ein Café mit Andenkenladen in der Nähe des Wave Rocks, das macht so um 17 Uhr zu. Ansonsten gibt es dort absolut und überhaupt nichts!
Ihr solltet euch entweder auf Selbstversorgung einstellen - das Essen im Hotel ist teuer und mittelmäßig (es sei denn, man mag Salate aus Dosen-Gemüse), das Bier allerdings recht preiswert und gut, das Café macht früh zu - oder bis Kondinin weiter fahren, dort gibt es etwas mehr Infrastruktur.
Meine Reisen, Fotos, Gedanken - http://fernwehheilen.wordpress.com
serenity
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 142
Registriert: 16.10.2015

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Rusty am Mo 25. Apr 2016, 03:26

Stichwort Wave Rock.

Habe bisher,einschliesslich Familie,noch keinen getroffen,der sich den Trip dorthin noch einmal antuen würde.
Wie bereits erwähnt,ansonsten gibt es dort nur weniges,nicht so wie im SW zwischen Wald und wilder Küste und Weingütern.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2864
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Micha am Mo 25. Apr 2016, 10:09

Hi,
Wave Rock sieht zwar ungewöhnlich aus, aber wie Rusty schon schreibt, würde ich diese Zeit, anstatt dem Tagesausflug von Perth aus, besser nutzen.
Gibt im Südwesten wesentlich interessantere Sehenswürdigkeiten.
Cu Micha
Cu Micha
Micha
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 223
Registriert: 04.01.2012
Wohnort: Reutlingen

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Gast am Di 26. Apr 2016, 13:33

Hi,

ich finde eure Reiseroute prinzipiell gut!

Den Drang vieler Australienbesucher, möglichst viele "Geheimtipps" zu bekommen, verstehe ich nicht ganz. Würde es nämlich noch vieler dieser geheimen Naturschönheiten geben, wären diese längst bekannt. Attraktionen werden als solche bezeichnet, da sie eine Besonderheit darstellen. Was also ist verkehrt, diese bekannten Attraktionen zu besuchen und somit halt auch zum Massentourismus zu zählen? Ob eine weniger bekannte Stelle dann ein Geheimtipp ist, ist doch zum Glück völlig subjektiv. Was mir gut gefällt, muss nicht unbedingt einem anderen Menschen gefallen.

Ich zum Beispiel war schon unzählige Male bei Wave Rock und finde es immer wieder speziell und mystisch. Ihr müsst den Abstecher in den westaustralischen Getreidegürtel ja nicht als Perth - Wave Rock - Perth Tagestour unternehmen, sondern nach einer Übernachtung von Hyden via York und Toodyay nach Cervantes zu den Pinnacles fahren.

Die Tage in den Wintermonaten sind bekannterweise sehr kurz. Wenn ihr also spät zur versteinerten Welle kommt, ist das Licht eher schlecht. Die Reisebusse (als Tagestouren von Perth) verlassen Hyden meist um 14 Uhr. Danach ist also genügend Zeit, den Granitstein inklusive Hippos Yawn und Mulka's Cave zu erkunden bevor das Licht schlecht wird. Und Touristen hat es nachmittags auch fast keine.

In Hyden ist nicht viel los, das stimmt. Aber auch in Kondinin ist nicht mehr los abends! Ist es deswegen langweilig? Ich glaube nicht! In einer wolkenlosen Nacht entschädigt der gigantische Sternenhimmel die Einsamkeit und ist spannender als mancher Film! Ich empfinde das Wave Rock Hotel als sehr schön und das Essen als gut, speziell die Steaks, welche man sich im Bush Bistro auf dem grossen Grill selber grillt. Das Gemüse- und Salatbuffet beinhaltet immer auch frische Ware und ja, es gibt zum Teil Salat aus Dosengemüse (rote Bete etc). Aufgrund der Entfernung in die nächste Zivilisation wohl auch verständlich, und man kann ja das sogenannte Dosengemüse weglassen.

Von Denham aus würde auch ich einen Ausflug in den Francois Person NP planen. Mt Augustus kann einfach von Coral Bay aus angefahren werden. In Coral Bay oder Exmouth würde ich unbedingt eine Walhai Tour einplanen. Nicht ganz billig, aber allemal lohnenswert!

Zwischen Port Hedland und Broome würde ich nebst 80 Mile Beach auch unbedingt Port Smith Lagoon anfahren. Wollt ihr danach die GRR fahren oder via Highway in die Bungle Bungle?

Wünsche euch noch viel Spass bei den Vorbereitungen und Planung und danach eine ganz tolle Reise.

Cheers
Gast
 

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Chrissi am Di 26. Apr 2016, 15:38

Hej,

ab Höhe Onslow lohnt sich ein gutes Mittel gegen Sandflies. Meist erst zu spät wahrgenommen, können die Tierchen Stiche (vorzugsweise hinter dem Ohr) hinterlassen, die mitunter noch Wochen fuerchterlich jucken.

Gruss und viel Spass,
Chrissi
Nach Australien ist vor Australien...
Chrissi
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 279
Registriert: 17.06.2007

Re: Perth - Darwin "Geheimtipps"???

Beitragvon Gast am So 1. Mai 2016, 00:37

Das mit den Stichen kann ich leider bestätigen ... UNBEDINGT vorsorgen :) Ist echt unangenehm
Gast
 

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste