Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Gast am Fr 23. Dez 2016, 15:09

Hallo zusammen,

meine bessere Hälfte und ich fliegen im Januar relativ spontan nach DU. Konkret vom 05. bis 27.01.

Zunächst sind ca. 4 Tage Sydney geplant, dann Roadtrip Ostküste mit Mietwagen.

Jetzt ist halt die Frage ob wir Sydney - Brisbane oder Brisbane - Cairns (und per Flieger nach Brisbane) per Auto angehen sollen bzw wollen. Rückflug ist ab Cairns bereits fix.

Ist beides bestimmt super spannend, der nördliche Teil würde mich aber nach meine bisherigen Recherchen mehr reizen, bin mir aber unsicher was das Wetter angeht wg. Regenzeit.

Daher meine Frage:

Gibt es hier vielleicht Erfahrungen mit der Strecke zu dieser Zeit? Wie muss ich mir Regenzeit vorstellen, auch mal mehrere Tagen Dauerregen? Wie ist das Klima auf dem Meer dann, wenn ich an Reef schnorcheln will?

Ich weiß niemand kann das Wetter voraussagen und ja ich habe die Klimatabelle gelesen und auch Onkel Google habe ich bemüht. Trotzdem würde mich Eure Meinung interessieren.

Im Gegenzug werd ich dann im Februar von der Reise berichten. Danke und Gruß Ingo
Gast
 

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Rusty am Fr 23. Dez 2016, 18:39

Hi Ingo,

um diese Zeit hast Du im südlichen Teil Australiens ziemlich perfekte Bedingungen. Kontaktiere NSW tourist office, Blue Mountains warten auf Euch,nur mit Zeit lernt man Land und Leute kennen.Bleibt an der Küste,ohne zu rasen.Das macht sich sicher bezahlt.Ja ich weiss die Germanen wollen einen total durchgeplanten Trip haben,ggf.verpasst man gar manches. Who cares or gives a shit.
Just take it easy mate,Ihr seit nicht auf der Flucht. Denn da lernt man meist nicht viel kennen und das ist ggf.nicht der Grund dieses Trips?
Wie immer,langsam reisen bringt meist mehr als rasen.Australien ist ein sehr,sehr grosses Land,das sich selbst an der Ostküste in diesem Zeitraum nicht erkunden lässt.

Näheres,da ein sich immer wiederkehrendes Thema hier,findest Du sicher im Forum.

Trotz allem,just take it easy mate and do more homework.

Nachfragen kannst Du immer, habe aber noch nie einen der Touri Reiseberichte gelesen.

Es wird sich lohnen,Australia can be beautiful.

Halte alle Daumen.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Thommyix am Fr 23. Dez 2016, 21:22

Hallo,

du wirst 1000 antworten hier bekommen auf deine frage. Welche die beste entscheidung ist wird sich ergeben aus dem Wetter.

Ich kann nur sagen wir fahren am 2.1.17 von Sydney los und die Tour endet am 22.1 in Cairns.
Wir haben dies schon letzes Jahr gemacht von 20.1.16 bis 20.2.16 es hat nur paar mal abends, Nachts kräftig geregnet.
Die Wasser Stände an den Wasserfällen war sowas von niedrig.
Wir fahren wieder in den Norden um mal auch wenn komisch klingt Wasserfälle mit viel Wasser zu sehen.
Sollte dies wieder aus bleiben wollen wir bis Cape Melville NP hoch das liegt über Cook Town.
Sonst Byron Bay, Noosa Head, ... Cape-Hillsborough und Mission Beach, Cape Tripulation sind wieder wiederholungs highlights.

https://outbackspaetzle.jimdo.com/reise ... ustralien/
siehe hier.

Wir hatten kein Dauer Regen über mehere Tage, nur mal Schauen und Nachts starker Regen.
Das mehr war trotzdem ruihg in Mission Beach zur Schnorchel Tour, die sowas von super war. Hoffen klappt diemal auch wieder (Anzahl Personen abhängig und Tag)

Grüße,
Thommy
Home Page: http://outbackspaetzle.de
Fahrzeug: https://www.shareacamper.com.au/de/camp ... 216904258/
11 mal eingereist 17 Monate dort Urlaub Verbracht, 87 000km gefahren
Thommyix
Insider
Insider
 
Beiträge: 62
Registriert: 22.10.2016

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Gast am Fr 23. Dez 2016, 22:22

Hallo Ingo,
richte dich doch nach deinen Wünschen. Reef und Schnorcheln gibt es nur im Norden. Schwülheiß wird es dort mit Sicherheit auch sein.
Im Süden werden die Küstenorte noch ziemlich voll sein, denn es ist noch Ferienzeit. Sehr viele Queenslander verbringen ihren Urlaub lieber weiter südlich. Vielleicht auch wegen der Stingers im Norden.

Klare Empfehlung: der südliche Teil ist zu dieser Jahreszeit angenehmer und bietet jede Menge Attraktionen. Allein schon Sydney und die Blue Mountains. Aber auch hier ist das Wetter mitentscheidend.
Abflug von Brisbane wäre natürlich noch besser.
Gast
 

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon BiancaAusCairns am Fr 23. Dez 2016, 23:24

Hallo aus Cairns!

Die Regenzeit lässt dieses Jahr auf sich warten. Wir hatten im Dezember kaum Regen, und der größte Stausee in unserer Gegend, Lake Tinaroo, ist nur ca. 30% gefüllt - der sollte eigentlich fast voll sein.

Insgesamt kann man davon ausgehen, dass es im Januar in QLD eher nicht so viel regnen wird - aber das ist nur meine Einschätzung.

In die Zukunft schauen kann ja nichtmal das Wetteramt - das übrigens hier den Wetterbericht für die nächsten Tage durchgibt:
http://www.bom.gov.au/australia/meteye/?loc=QLD_FA001

Klick mal neben der Karte auf "Current Temp, Rain..."

Viele Grüße,

Bianca
Bianca de Loryn
Meine Homepage: www.Australien-Reisetipps.de
Meine Autoren Seite bei Amazon
BiancaAusCairns
Australien-Profi
Australien-Profi
 
Beiträge: 265
Registriert: 09.08.2007
Wohnort: Cairns

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon theodor am Sa 24. Dez 2016, 03:31

Thommyix hat geschrieben:Ich kann nur sagen wir fahren am 2.1.17 von Sydney los und die Tour endet am 22.1 in Cairns.
Wir haben dies schon letzes Jahr gemacht von 20.1.16 bis 20.2.16


~3000km in 21 Tagen? Und ihr macht das bereits zum zweiten Mal? Als Urlaub? Ich haette nicht gedacht dass man sowas freiwillig machen wuerde.

Aber klar, wenn's Euer Ding ist. Wuerde Euch - und jedem anderen - trotzdem empfehlen 1-2 Gaenge rauszunehmen, und einfach mal ein paar Tage irgendwo zu bleiben, wo's schoen ist. Und Australien von der anderen Seite der Windschutzscheibe aus zu erleben. Das lohnt sich naemlich :)
theodor
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 173
Registriert: 26.04.2013
Wohnort: Sydney

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Gast am Sa 24. Dez 2016, 11:24

Hey erstmal danke für die vielen Antworten und auch die PN.

Müssen uns über die endgültige Planung mal über Weihnachten Gedanke machen.

Bis dahin erstmal frohes Fest Euch allen...
Gast
 

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Thommyix am Sa 24. Dez 2016, 12:59

theodor hat geschrieben:
Thommyix hat geschrieben:Ich kann nur sagen wir fahren am 2.1.17 von Sydney los und die Tour endet am 22.1 in Cairns.
Wir haben dies schon letzes Jahr gemacht von 20.1.16 bis 20.2.16


~3000km in 21 Tagen? Und ihr macht das bereits zum zweiten Mal? Als Urlaub? Ich haette nicht gedacht dass man sowas freiwillig machen wuerde.

Aber klar, wenn's Euer Ding ist. Wuerde Euch - und jedem anderen - trotzdem empfehlen 1-2 Gaenge rauszunehmen, und einfach mal ein paar Tage irgendwo zu bleiben, wo's schoen ist. Und Australien von der anderen Seite der Windschutzscheibe aus zu erleben. Das lohnt sich naemlich :)


eigentlich fahren wir die strecke zum 4 mal ist aber schon ne weile her (2007 Bisbane - Cairns 3 Wochen , 2009 Sydney - Cairns - Sydney 8 Wochen) 2016 Brisbane - Cairns 3 Wochen)
Wir waren schon öfters in Australien (wird das 9mal) bei der 2009-2010 Tour (10 Monate) haben wir es ruhig angehen lassen (33 000km).
Aber die kurzen Urlaube machen wir viel das stimmt 3000-5000 km sind immer drin.
Wir machen schon paar tage an einem Ort mal Pause, Mission Beach , Cape-Hillsborough. Cape Tripulation. Dann wollen wir was neues auch sehen. Das liegt uns im Blut. keep going
Wer sehen will wo wir sind geht ab dem 31.12.2016 auf diesen link bis zum 22.1.2017 ----
http://event.gps-live-tracking.com/trac ... lowZoom=12


Liebe Grüße,
Die Outbackspaetzle auch bei Facebook zu finden
Home Page: http://outbackspaetzle.de
Fahrzeug: https://www.shareacamper.com.au/de/camp ... 216904258/
11 mal eingereist 17 Monate dort Urlaub Verbracht, 87 000km gefahren
Thommyix
Insider
Insider
 
Beiträge: 62
Registriert: 22.10.2016

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Followme am Mo 26. Dez 2016, 13:36

Ein Aspekt ist hier nicht genannt worden (oder habe ich es überlesen?)
Im Norden ist Jellyfish Season, eigentlich ist da an den beaches Badeverbot. Wenn also Strandbesuche mit auf der Agenda stehen ist wohl eher Sydney - Brisbane angesagt, was im Übrigen im Januar super schön ist. Und genug Aktivitäten im Hinterland kann man übrigens auch unternehmen.

Ich sitze übrigens auf gepackten Koffern, in zwei Stunden geht´s los. Sydney ich komme! Und am 02.01. geht es dannn nach WA.

Bin schon ziemlich kribbelig :P :D
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 841
Registriert: 15.04.2015

Re: Ostküste im Januar. Norden oder Süden?

Beitragvon Rusty am Mo 26. Dez 2016, 16:58

Hi Followme,

glaube,ich hab Dich schon mal eingeladen. Alzheimers is setting in.

Wenn Du nach Busso kommst,there is always time for a cuppa.Glaube Du sitzt jetzt in einer fliegenden Kiste und hoffe sie kommt gut wieder runter.

Nach dem entkribbeln,schaun mer mal.

Servus
Rusty

Ggf. vorher eine P.N mag helfen.

Januar ist fuer und eine recht hauefige Besucherzeit,aber wir freuen uns immer wenn jemand vorbeikommt und was weiss.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste