Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Vorsicht mit google maps

Australien Forum mit Tipps für die Reiseplanung und den Reisealltag - Sehenswürdigkeiten, besondere Reiseinteressen, Ureinwohnern begegnen, Zoll, Zahlungsmittel, Technik

Vorsicht mit google maps

Beitragvon beaver am Mo 4. Mär 2019, 10:12

Ich halte große Stücke auf google maps, für mich die beste Navi software - in Deutschland.
In Cordoba hat mich GM allerdings auch schon in Gassen gelotst in denen ich auch mit Kleinwagen fast steckengeblieben wäre. Und in Australien sollte man noch größere Vorsicht walten lassen. So wollte mich GM von Bungonia zum Long Gully campground hemmunglos über Wanderwege schicken.
Gott sei Dank habe ich mir das vorher genauer angeschaut.
In einem anderen thread habe ich schon mal über apps geschrieben. In sechs Wochen Neuseeland und (bisher nur 1 Woche) Australien hat sich scout sehr bewährt. Brauchbar für Autonavi, vor allem aber haben die offline maps (vorher runterladen) auch die kleinsten Wanderwege und POIs drauf. War schon ein paar mal hilfreich den Weg wiederzufinden.
Schöne Grüße
Manfred
beaver
Insider
Insider
 
Beiträge: 54
Registriert: 23.08.2017

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Sarah92 am Mo 4. Mär 2019, 10:52

wir fahren nur mit Land-Karte... ist irgendwie, spannender :lol:

danke für deine Info!
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 430
Registriert: 06.07.2016

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon eickhoff56 am Mo 4. Mär 2019, 10:58

... auch wir haben die gute "alte" Hema-Map immer griffbereit und dazu ( als passionierte Geocacher ) ein GPS-Gerät - das ist in sofern super geeignet, weil man den Startpunkt ( also von wo man losgefahren ist ), abspeichern kann - gerade auf Outbackpisten ist das sehr hilfreich , wenn man zurück zum Campground will !
eickhoff56
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 159
Registriert: 10.12.2012

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Edmund am Mo 4. Mär 2019, 23:16

Vor dem Benutzen jeglicher Navigationssoftware ist unbedingt die Gegend zwischen den Ohren einzuschalten. Das gilt nicht nur für DU oder sonstige exotische Länder - auch in Deutschland führen Navigationssysteme häufig in sehr abgelegene Gegenden z.B. in Moselsteillagen, aus denen die Kraftfahrer, die dem Navi blind vertraut haben, aufwendig und kostspielig gerettet oder geborgen werden müssen.
Gruß
Edmund
_________
Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist. (William Somerset Maugham)
Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. (Marcus Aurelius)
Edmund
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 105
Registriert: 08.05.2005

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Followme am Di 5. Mär 2019, 07:10

Sehe ich auch so. Neben dem Gehirn ist eine Mischung aus guten Landkarten und einer Navigationssoftware die beste Lösung. Auch ich bevorzuge die Hema Maps

Von Google Maps halte ich nicht so viel - speziell für Australien, hier kann man nicht zwischen befestigten und unbefestigten Straßen unterscheiden. Kleinere Straßen werden oft nur angezeigt wenn man extrem
hinein zoomt.

Mein Offlinefavorit zum Navigieren ist Locus for Android in der kostenpflichtigen Version (10 EUR). Auf einem Handy vielleicht etwas fummelig, auf einem 8 Zoll Tablet perfekt.
You only live once. But if you do it right, once is enough
Followme
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 760
Registriert: 15.04.2015

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Sarah92 am Di 5. Mär 2019, 10:02

weil wir gerade beim Thema sind, habt ihr Erfahrungen mit einer der beiden Hema Maps?

https://www.amazon.de/gp/product/186500 ... B7XF&psc=1
oder
https://www.amazon.de/gp/product/186500 ... B7XF&psc=1

Welche würdet ihr für den Südwesten wählen?
da leider keine Beschreibung dabei steht, bin ich mir nicht sicher ob nicht vielleicht die Western Australia Hema Map besser ist als die Southwest...
für den Fall, dass eines Tages eine andere Route im Westen gefahren wird - könnte man sie ja doppelt verwenden :roll:
wobei ... erfahrungsgemäß ist sie nach mehreren Wochen Roadtrip so destroyed dass man kaum noch was lesen kann :lol:
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 430
Registriert: 06.07.2016

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon ELL2829 am Mi 6. Mär 2019, 18:25

Hi Sarah,

ich habe mir einen Atlas gekauft (vor Ort). Er ist im Auto handlicher als eine Karte.

Mal abgesehen davon, sind die Karten bei amazon nicht gerade die aktuellsten.

Peter
nach Australien ist vor Australien
ELL2829
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1150
Registriert: 16.01.2011
Wohnort: Essen

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Sarah92 am Do 7. Mär 2019, 08:56

Hi Peter

ja ohne Beschreibung ist das etwas schwierig, ich riskiere jetzt einfach mal die South-West Karte. Mit 10€ ist ja jetzt nicht allzu viel verloren.
Aber danke für den Tipp mit dem Atlas - das wäre eigentlich wirklich die beste Lösung. Da werde ich dann vor Ort danach Ausschau halten.

Dank dir.

lg Sarah
Abenteuer beginnen, wo Pläne enden.
Sarah92
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 430
Registriert: 06.07.2016

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon VIC am Do 7. Mär 2019, 14:04

VIC
Insider
Insider
 
Beiträge: 56
Registriert: 05.04.2002
Wohnort: Riehen, Schweiz

Re: Vorsicht mit google maps

Beitragvon Rusty am Do 7. Mär 2019, 15:10

Ich habe immer die RAC Karte von WA dabei.

Damit komme ich durchs ganze Land und auch wieder zurück.
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2913
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Das schwarze Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 83 Gäste