Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Funk in Australien

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reisen mit Allrad"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 11:48

Hi,
Ich bin´s mal wieder...
Jetzt muss ich doch noch Mal ein Thema aufmachen von dem ich glaube, dass es vielleicht auch in Zukunft eine Menge interessieren könnte.
Wir werden ja jetzt denke ich über TCC buchen und es ist auch ein Beacon dabei beim Recovery Kit, allerdings ergbit sich folgende Frage:

Ich besitze diverse Profifunkgeräte (bin Händler dafür) im UHF Bereich z.B. von Kenwood (Handgeräte), die genau auf den in Australien freigegebenen UHF Bereich programmierbar sind mit 5 Watt (also die, die auch was bringen und 5-10km weit kommen oder auch weiter je nach Antenne).
Sinnvoll wäre es denke ich auf jeden Fall mal ein Gerät mitzunehmen für den Notfall (wiegt ja nichts), die Frage ist, darf ich sie dort auch benutzen...hier in Europa braucht man ja nicht nur die passende Frequenz sondern auch speziell für Europa zugelassende Geräte. Die identischen Geräte aus den USA darf man hier z.B. nicht benutzen...
Jetzt ist die Frage wie das in Australien ist?
Ich hoffe das Thema ist interessant und es findet sich jemand, der sich damit auskennt.
Danke schon Mal für die Antworten
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 2. Dez 2011, 12:06

Wir haben uns für Australien ein Satphone gekauft. Damit hast Du auch im Outback Empfang.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 12:32

Hi,

Funk- und Telekommunikationsgeraete duerfen in Australien eigentlich nur betrieben werden, wenn sie mit einem sog. "C-Tick" oder "A-Tick" gekennzeichnet sind:

http://www.acma.gov.au/WEB/STANDARD/991566/pc=PC_2796

Allerdings haben die beim Zoll davon mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Ahnung bzw. konzentrieren sich lieber auf wichtigere Dinge. Von daher duerftest Du damit wohl kaum Probleme bekommen.

Ansonsten sind diese Seiten vielleicht noch interessant fuer Dich:

http://www.acma.gov.au/WEB/STANDARD/466992/pc=PC_1688

http://www.acma.gov.au/WEB/STANDARD/343489/pc=PC_1311

Cheers,
Joerg
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 2. Dez 2011, 12:48

Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 13:14

Hi,
Ok, danke für die Infos...schnell wie immer...tolles Forum...:)
Ein paar der Geräte, die hier liegen besitzen tatsächlich ein C-Tick (mit einem N49 daneben)...es gibt sie original genau so auch in Australien (z.B. Kenwood TK3302 usw.), allerdings scheint es wohl so zu sein, dass keine frei programmierbaren Geräte erlaubt sind sondern nur solche, bei denen die 80 Sender fest eingespeichert sind...kann das sein (bei den ganzen Bestimmungen ist mir das nicht so klar, auch nach ordentlichem durchlesen)?
Ansonsten würden die Kenwood Geräte ja exakt das erfüllen was gefordert ist, AUS-Zulassungszeichen, exakte Frequenzen und max. 5 Watt.
Stören würde man damit also definitiv niemanden aber ob es erlaubt ist?
Dort welche zu kaufen ist denke ich nicht sehr sinnvoll für ein paar Mal hinfliegen, die ordentlichen Geräte kosten hier pro Stück neu ca. 400-500 Euro und das werden sie da auch kosten...zumindest wenn man was ordentliches will mit Reichweite...:)
Ein Sattelitentelefon hatten wir mal, wenn man es aber fast nie benutzt lohnt sich auch das nicht wirklich...
Vor dem Zoll hab ich übrigens keine Angst, die sehen das im Koffer nie...nur wenn einen vor Ort jemand damit erwischt und es its nicht erlaubt, dann kann das denke ich teuer werden (in Deutschland ja genau so, auch wenn die Wahrscheinlichkeit eher gering ist).
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 14:10

fatguy hat geschrieben:
allerdings scheint es wohl so zu sein, dass keine frei programmierbaren Geräte erlaubt sind sondern nur solche, bei denen die 80 Sender fest eingespeichert sind...kann das sein
.
Ja, und rate mal warum ;-).
Von der heutigen iPhoneApp-Downloadgeneration kannst Du nicht erwarten, dass sie sich mit sowas auseinandersetzen, geschweige denn wissen wozu "Frequenzen" gut sind. Deren "Frequenzen" sind IP Adressen und URLs.


fatguy hat geschrieben:Vor dem Zoll hab ich übrigens keine Angst, die sehen das im Koffer nie...

Ich reise auch oefters mit Funktechnik und wurde darauf auch bereits nach dem Koffer X-Ray angesprochen.
Ich bin lizensierter Funkamteur und nachdem ich meinen Lizenwisch gezeigt hatte, wollten sie nix mehr wissen. Kann also nicht schaden irgendwas Schriftliches fuer den Fall der Faelle dabeizuhaben (z.B. die Sache mit dem C-Tick).

Cheers,
Martin
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 14:23

fatguy hat geschrieben:Ein paar der Geräte, die hier liegen besitzen tatsächlich ein C-Tick (mit einem N49 daneben)...

Hab gerade mal bei meinem Uniden UH075 geschaut. (Ist schon etwas aelter.) Das hat "N32" neben dem C-Tick stehen.

fatguy hat geschrieben:...es gibt sie original genau so auch in Australien (z.B. Kenwood TK3302 usw.), allerdings scheint es wohl so zu sein, dass keine frei programmierbaren Geräte erlaubt sind sondern nur solche, bei denen die 80 Sender fest eingespeichert sind...kann das sein (bei den ganzen Bestimmungen ist mir das nicht so klar, auch nach ordentlichem durchlesen)?

Wenn Deine Geraete tatsaechlich ein C-Tick besitzen, dann sollten sie auch voellig legal in Australien betrieben werden koennen! Das ist ja Sinn und Zweck des C-Tick ;) . Waeren nur nicht-programmierbare Geraete erlaubt, dann haetten sie diesen C-Tick nicht bekommen duerfen. Von daher muessten sie eigentlich legal sein (wenn sie denn einen C-Tick haben). Hier spricht allerdings nur meine Logik ;). Ich bin kein lizensierter Funker und kenne mich mit den Zertifizierungsbestimmungen fuer das C-Tick nicht aus. Muesste ich selbst erstmal nachlesen... 8-)

fatguy hat geschrieben:Dort welche zu kaufen ist denke ich nicht sehr sinnvoll für ein paar Mal hinfliegen, die ordentlichen Geräte kosten hier pro Stück neu ca. 400-500 Euro und das werden sie da auch kosten...zumindest wenn man was ordentliches will mit Reichweite...

Denke auch, dass sich das nicht lohnen wuerde. Kannst ja aber trotzdem mal hier schauen:

http://www.olbis.com.au/ap_template/subcat_uhf.asp

Cheers,
Joerg
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon Gast am Fr 2. Dez 2011, 16:50

Hi,
also wenn du schon bei TCC ein Fahrzeug buchst, dann kannst du da auch gleich ein Funkgerät für einige Dollars mieten. Die Geräte haben ein Reichweite von bis zu 5km, kommt aber natürlich auf´s Gelände an. Für Notfälle würden auch wir zum satphone greifen. Gibt´s evtl. auch bei TCC zu mieten.

Grüße
Helga
Gast
 

Re: Funk in Australien

Beitragvon aussie am Fr 2. Dez 2011, 18:15

... oder frag doch einfach mal bei Bruno oder Chris an. Ich denke, die beiden wissen das, bzw. können es sehr schnell in Erfahrung bringen.

Gruß
aussie
Insider
Insider
 
Beiträge: 88
Registriert: 11.07.2008

Re: Funk in Australien

Beitragvon Rusty am Fr 2. Dez 2011, 18:36

Hi Fat Guy,

kommt immer darauf an was Du vorhast. 5 km Reichweite bedeuten hier bei uns gar nichts. Z.Zt. brennt hier im SW von WA, der Wald, ca. 40.000 ha sind schon abgebrannt, in einer Gegend in der Mobilphones so wie so nicht funktionieren, Nannup Council, Sat. ph. ja. Menschen kamen noch nicht zu Schaden, alle viertel Stunde kommt eine Warnung im Radio, d.h. die Einwohner wissen um was es geht, oft das nackte Leben.

Sicherlich wirst Du als Touri in derartiges nicht finden, dafuer sind wir zu hoch entwickelt.
Letzden Endes trifft jeder seine eigenen Entscheidungen.

Viel Spass dabei.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3267
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Reisen mit Allrad in Australien (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste