Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Gast am Mi 23. Mai 2012, 16:15

Hallo,
würd ganz gern wissen wieviel Reisezeit für oben genannte Strecke (grob) einzuplanen ist, Rockingham, Bunbury, Margaret River, Augusta und Albany wären Orte wo wir gerne anhalten würden Und von Esperance aus über Kalgoorlie zurück nach Perth. Ich würde schätzen das 2 Wochen minimum sind. Wenn das zu eng ist, was würdet ihr empfehlen? Und eine Frage noch: Wie lang braucht man für die Strecke von Albany nach Esperance ca. ? (angenommen man fährt "gemütlich, hält aber auch nicht an jedem ameisenhügel an)

Ich hoffe echt das damit irgendwer etwas anfangen kann :? Auf jeden Fall wär ich für Hilfestellung sehr dankbar.

lg niiki
Gast
 

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Gast am Mi 23. Mai 2012, 16:22

2 Wochen sind ein guter Zeitrahmen. Sicherlich kann man immer noch mehr erleben.
Für die Strecke Albany-Esperance brauchst du ca. 6 Std, da gibt es nicht viel zu sehen. Auf den "einsamen" Strecken kannst ziemlich genau mit 100km/h kalkulieren.

Was mir gefallen hat und dir bei der Reiseplanung hilft:
http://australien.tgs-unit.de/reiseziele/west-australia

ciao
Gast
 

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Tina + Andreas am Mi 23. Mai 2012, 16:33

Haben letztes Jahr eine ähnliche Route gemacht:
30. Okt Perth - Southern Cross
31. Okt Southern Cross - Kalgoorlie
01. Nov Kalgoorlie
02. Nov Kalgoorlie - Gwalia
03. Nov Gwalia - Kalgoorlie
04. Nov Kalgoorlie - Norseman
05. Nov Norseman - Esperance
06. Nov Esperance
07. Nov Esperance - Bremer Bay
08. Nov Bremer Bay - Fitzgerald NP
09. Nov Fitzgerald NP - Albany
10. Nov Albany
11. Nov Albany - Pemberton
12. Nov Pemberton
13. Nov Pemberton - Margaret River
14. Nov Margaret River
15. Nov Margaret River - Fremantle
16. Nov Perth - Rottnest Island
17. Nov Rottnest Island
18. Nov Rottnest Island - Perth

Ohne Rottnest sind zwei Wochen machbar. Würden aber auf alle Fälle zwischen Albany und Esperance im Fitzgerald NP Station machen. Das Homestead dort ist sehenswert. http://www.whalesandwildflowers.com.au/quaaluphomestead.htm
Karin und carsten sind super Gastgeber.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon VIC am Mi 23. Mai 2012, 18:29

Hallo niiki
Wir sind vor 8 Jahren auch in zwei Wochen diese Strecke gefahren.

Tag1 Perth - Hyden
Tag2 Hyden-Kalgoorlie
Tag3 Kalgoorlie
Tag4 Kalgoorlie-Esperance
Tag5 Esperance
Tag6 Esperance-Ravenstorpe
Tag7 Ravenstorpe-Albany
Tag8 Albany
Tag9 Albany
Tag10 Albany-Walpole
Tag11 Walpole-Pemperton
Tag12 Pemperton-Busselton
Tag13 Busselton
Tag14 Busselton(Margaret River)
Tag15 Busselton-Perth

Gruss VIC
VIC
Insider
Insider
 
Beiträge: 57
Registriert: 05.04.2002
Wohnort: Riehen, Schweiz

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Edmund am Mi 23. Mai 2012, 20:29

Einfach so bis Esperance zu fahren, lohnt sich mE nicht. Wenn du schon soweit nach Osten willst, solltest du noch ca. 200 km drauflegen und in die Cape le Grand und Cape Arid NP fahren und dort etwas bleiben. Und wenn du einen 4WD hast, empfehle ich von Kalgoorlie auf dem Holland Track nach Westen zu fahren.
Gruß
Edmund
_________
Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist. (William Somerset Maugham)
Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. (Marcus Aurelius)
Edmund
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 105
Registriert: 08.05.2005

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Gast am Do 24. Mai 2012, 03:39

Gibts in Kalgoorlie eigentlich etwas zu sehen? Ich hatte so den eindruck das dass nur so ein Mining-Town ist und es ausser Bars und Prostituierten dort nur sehr wenig zu tun gibt.
Ansonsten scheint mir die route doch recht kurz zu sein fuer 2 wochen. Sicher wird dir nicht langweilig werden; aber in der selben zeit koenntest du auch mehr vom land sehen - z.b mit dem Indian Pacific von Perth nach Sydney; da siehst du deutlich abwechslungsreichere landschaften; kommst mit den einheimischen im zug ins gespraech und musst nicht auf der falschen seite auto fahren.

Wenn du trotzdem den sueden von WA erkunden willst dann miete einen kleinen campervan und uebernachte in den zahlreichen national parks an der suedkueste - billiger als in der stadt ein motel zu buchen, und besonders schoen wenn man camping mag und es nicht regnet :)
Gast
 

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Chrissi am Do 24. Mai 2012, 07:11

Wir sind 2002 unter Anderem dort gewesen und folgende Strecke gefahren:

12.02. Cape Le Grande
13.02. Cape Le Grande
14.02. Cape Le Grande
15.02. Cape Le Grande Stokes
16.02. Stokes Fitzgerald NP
17.02. Fitzgerald
18.02. Fitzgerald Albany
19.02. Albany
20.02. Albany Peacefull Bay
21.02. Peacefull Bay Blackwood River
22.02. Blackwood River Point Road
23.02. Point Road
24.02. Point Road Yalgorup NP
25.02. Yalgorup
26.02. Yalgorup Perth


Wir waren später dann nochmal auf Penguin Island, kann man durchs Wasser hinlaufen, ist ein netter Ausflug. Fuer mich als Pinguin Fan sehr schön gewesen.
Dieses Jahr sind wir wieder in Esperance gewesen, es hat sich sehr viel verändert in Esperance.Nur nach Esperance wuerde ich auch nicht mehr fahren sondern auf jeden Fall einen der vielen NP mitnehmen. nach der Besteigung des Frenchmans Peak gibts sogar eine Urkunde. :mrgreen: Zumindest damals.

Im Yalgorup ist es auch nicht mehr wie damals, jetzt gibt es Parkwächter. Ist aber wohl nötig da die Australier es mehfach gaschafft haben Feuer auszulösen. Nun ist Campingfire verboten und der Park wird "bewacht". Schade. Aber die Possums kommen immer noch und das ist fuer uns was zählt. :)

Werdet Ihr mit einem 2 oder 4WD unterwegs sein?

Chrissi
Nach Australien ist vor Australien...
Chrissi
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 279
Registriert: 17.06.2007

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon kalbarri am Do 24. Mai 2012, 10:20

moin zusammen,
2008 gabe es keine Urkunde mehr für die Besteigung des Frenchman Peak. Bei den Horden, die da rauf sind, hätte man wohl auch eine Druckerei damit beschäftigen müssen.

Gruß Kalbarri
Benutzeravatar
kalbarri
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 778
Registriert: 20.05.2010

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Gast am Fr 25. Mai 2012, 07:40

DropBear hat geschrieben:Gibts in Kalgoorlie eigentlich etwas zu sehen?


Die Hauptattraktion ist wohl http://www.superpit.com.au/

Daneben gibt es ein Bergbau Museum und ein "Western" Stadbild.
Auf der Strecke Kalgoorlie Kambalda sind Roadtrains mit 4 Aufliegern zugelassen.

Wenn man von Esperance nach Perth unterwegs ist, würde ich auf jeden Fall den kleinen Umweg machen.

ciao
Gast
 

Re: Von Perth entlang der Küste bis Esperance und zurück

Beitragvon Tina + Andreas am Fr 25. Mai 2012, 09:19

Kalgoorlie lohnt allemal. Superpit und das Museum lohnen sich. Dazu gibt es dort einen Laden mit ausgefallenen Süßigkeiten.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste