Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Fruit Control von Melb. bis Perth

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem Forum "Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge"
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Micha am So 3. Jun 2012, 12:04

Wir sind im Nov. von Melbourne über Mildura, Broken Hill, Port Lincoln, Kalgoorlie bis Perth mit einem Camper unterwegs. Leider bin ich nicht ganz sicher, wann ich meinen Obst und Gemüsevorrat aufessen soll, bevor alles in die Tonne wandern muss, Wer kann mir sagen, wo die Fruit Fly Check Points von Ost nach West sind. Aus den Eintragungen in den Landkarten kann man oft nicht erkennen, ob es ein Kontrollpunkt von Ost nach West oder umgekehrt ist.

Danke für Infos oder auch sonstige Anregungen.
Cu Micha
Cu Micha
Micha
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 239
Registriert: 04.01.2012
Wohnort: Reutlingen

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Gast am So 3. Jun 2012, 13:19

Von Ost nach West ist die Kontrolle in Border Village.
Von West nach Ost kurz vor Ceduna

Weiter Tipps zur Nullarbor Durchquerung

http://australien.tgs-unit.de/reiseziel ... rbor-plain

Im Bereich Mildura gibt es auch eine Fruchtfliegen Sperrzone. Aber ausser einem Hinweisschild und einem Müllcontainer habe ich dort keine Kontrollen gesehen.
Gast
 

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Tina + Andreas am So 3. Jun 2012, 14:44

Infos zur Fruchtfliegenkontrolle findest Du hier: http://www.nullarbornet.com.au/towns/borderVillage.html Bei unserer Querung der Nullarbor von West nach Ost wurde lediglich der Kühlschrank durchsucht.
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Rusty am So 3. Jun 2012, 17:23

Michael,

diese Kontrollpunkte moegen fuer nicht Australier ueberzogen gelten, vollfuellen jedoch eine sehr wichtige Kontrollfunktion innerhalb Australiens. Also halte Dich an die Regeln.

Ein Beispiel: Im Osten Australiens gibt es den Apfelschalenwickler (codling moth) und auch Apfelschorf (apple scab) und die Quensland Fruchtfliege (Q fly). Angenommen Du nimmst Aepfel mit, schmuggelst sie durch, manche Idioten sind stolz darauf. Dann faengst Du an einen zu essen und nach dem zweiten Bissen merkst Du, da stimmt was nicht. Autofenster auf und hinaus damit ist ja organisch und verrottet. Wenn das in einem Apfelanbaugebiet passiert,ueberleben die Schaedlinge und befallen andere Fruechte.Der Schaden fuer die Anbauer kann immens sein.Touristen sind sich dessen nicht immer bewusst.WA ist frei davon. Dafuer gibt es hier in WA die Mittelmeerfruchtfliege ( Medfly). Eingeschleppt natuerlich. Die befaellt im Gegensatz zur Q fly hauptsaechlich Steinobst, wie Aprikosen, Pflaumen, Nektarinen, Pfirsiche, je nach Reifezustand auch Birnen und Aepfel. Befaellt aber im Gegensatz zur Q fly kein Gemuese. Auch die schafft es nicht, genau so wie die Q fly ueber den Nullarbor plain. Also weder von Ost nach West oder umgekehrt.
Auf natuerliche Weise koennen die Schaedlinge also, nicht diese Flaeche ueberqueren, nur mir der Hilfe des Menschen.
Ueber den tropischen Norden schaffen sie es sowieso nicht. Das packt nur die Agakroete (canetoad), auch eingefuehrt.

Das Ganze nur zu Deiner und anderer Information.

Servus
Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3021
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Gast am So 3. Jun 2012, 22:14

Zwischen Broken Hill und Mildura war auch eine Fruchtgrenze. Aber ob die auch in Gegenrichtung ist? Am besten mal beim Tourist Informaiton in Mildura oder Broken Hill anfragen.
Gast
 

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Rusty am Mo 4. Jun 2012, 00:05

Hallo Irsel,

muss gestehen, keine Ahnung zwischen welchen Bundesstaaten Mildura und Broken Hills genau ist. Nehme an zwischen QLD und VIC.

Dort gelten sicherlich die gleichen Vorschriften. AQUIS ( Australin Quarantine Inspecting Service) ist eine Bundesbehoerde. Also auch dort, haltet Euch bitte an die Regeln.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3021
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Gast am Mo 4. Jun 2012, 08:03

Es handelt sich um u.a dieses Gebiet:
http://www.murrayriver.com.au/fruit-fly-free-zone/

Da steht auch, was an den Staatsgrenzen zu beachten ist.

Da sind aber so viele Strassen, das zumindest bei unserer Überquerung im Bereich Shepparton, keine Kontrollstation da war. Möglicherweise steht an den grossen Highways eine Station.




ciao
Gast
 

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Gast am Di 5. Jun 2012, 12:30

Hallo Michael,
wir sind die Nullabor auch schon zweimal gefahren. Checks bei uns waren sehr gründlich. Der Officer wollte nicht nur den Kühlschrank, sondern auch unsere anderen Vorräte sehen. Beim ersten Mal waren wir noch etwas "dämlich" und wußten nicht, dass auch Kartoffeln nicht über diese Checkpoints dürfen. Wir haben das aber den Officer gefragt. Ist zwar blöd, wenn Du das dann wegschmeissen musst, aber immer noch besser, als irgendwelche Viecher einzuschleppen - denn schließlich wollen auch die nächsten Generationen noch was von den Früchten haben. Also wie schon allseits erwähnt - schmuggeln ist nichts worauf man stolz sein sollte. Außerdem ist Australien ja ein zivilisiertes Land und man muss nicht mit Vorräten für Wochen durch die Gegend fahren. Es gibt zwar in manchen Gebieten vielleicht nicht gerade das was man sich eingebildet hat, ich habe aber noch nie gehört, dass ein Touri verhungert wäre :mrgreen:
LG Ozfan
Gast
 

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Tina + Andreas am Di 5. Jun 2012, 15:10

Deswegen waren wir überrascht, das bei der Kontrolle nur in den Kühlschrank geschaut wurde. Hatten aber äh nichts dabei, da wir uns im Internet schlau gemacht hatten was man mitnehmen darf. Was uns gewundert hat, das man auch Honig in einem verschlossenen Glas nicht mitnehmen darf. Was soll da drin sein?
Gruß Tina + Andreas

Life is a beach
Benutzeravatar
Tina + Andreas
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 2679
Registriert: 05.04.2002

Re: Fruit Control von Melb. bis Perth

Beitragvon Fritz am Di 5. Jun 2012, 18:01

Hallo,

ich habe die Kontrolle von Ost nach West auch als sehr gründlich erlebt und denke, man kann sich gut darauf einstellen.

Können in dem Honig nicht auch Pollen, genetische Elemente von bestimmten Arten sein, die man eben auf der anderen Seite nicht will?


Gruß

Fritz
Fritz
Topnutzer
Topnutzer
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.02.2010

Nächste

Zurück zu Reiseziele, Reiserouten & Fahrzeuge (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste