Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Angeln an der Ostküste

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Angeln an der Ostküste

Beitragvon Gast am Do 9. Aug 2012, 14:49

Hallo Leute,
ich fliege kommenden Dezember für 2 Monat an die Ostküste. Werden von Sydney richtung Norden starten und mal schauen wie weit wir kommen.
Nun meine Frage:
Da ich ein leidenschaftlicher Angler bin wollte ich euch mal fragen wie es in Australien so mit Angeln aussieht?
Soll man sich Angelzeug gleich aus Deutschland (Reiserute usw. ) mitnehmen oder eher vor Ort kaufen?
Kann man dort überhaupt vernünftig Angeln?
Wenn ja wie und mit welchem Gerät?

Würd mich über ein paar Tips sehr freuen.

Vielen lieben Dank
Gast
 

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon an go am Sa 11. Aug 2012, 11:29

Hi
Also an Angelzeugs usw. wirst Du hier alles finden was das Herz begehrt..Angelplaetze gibts zuhauf .
wenn Du mal googelts unter BCF dann kannst Du sehen was wir hier so an Angeln haben.BCF ist ne grosse Kette fuer Boating,Camping,Fishing.

Denke Deine eigenen Sachen mitbringen ist aufwendig oder?

LG

BG
an go
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 1545
Registriert: 17.12.2007

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Gast am Sa 11. Aug 2012, 14:31

ja ich habs mir fast gedacht;-) ist wohl echt besser sich in sydney einzudecken;-)
bist du gerade in sydney, oder?
mit was für gerät fischt man in australien und vor allem...was fängt man dort so für fische?
vielleicht könntest du mir ein paar angeplätze vorschlagen die sinn machen (auch für unerfahrene meeresangler;-)?
Gast
 

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Chrissi am Sa 11. Aug 2012, 16:26

Wir bringen unsere Angelruten und etwas Kleinkram mit. Kaufen Bleie, Haken und was man sonst so braucht vor Ort. Allerdings angeln wir in Westaustralien. Nördlich von Sydney haben wir glaube ich noch nicht gross geangelt da haben was Plätze angeht andere sicher mehr Erfahrung.
Haben uns vor Jahren mal ein Fish Guide Buch in Australien gekauft, den schleppen wir bis heute auf unseren Reisen mit und erweist uns immer noch treue Dienste was die Identifikation der Fische angeht. Kann ich jedem Angler ans Herz legen.

Viel Erfolg,
Chrissi
Nach Australien ist vor Australien...
Chrissi
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 279
Registriert: 17.06.2007

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Gast am Sa 11. Aug 2012, 17:44

ja das wär meine nächste frage gewesen: wie es mit giftigen fischen aussieht? muss man echt aufpassen oder ist es halb so wild?
Gast
 

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Rusty am Sa 11. Aug 2012, 19:42

Ewi,

das ist so wie ueberall, bring nichts mit ausser Deinem Pass, Kreditkarte,Mobilphone und ggf Kondoms.
Dann schau Dich um was die Einheimischen machen, geh zum lokalen Fishing oder Sportsshop, frag dich durch, mach Kontakte. Aussies sind wesentlich hilfsbereiter als andere Nationen. Ohne lokale Kontakte, wirst du wenig fangen und noch weniger erleben. Basic stuff, wie Handleinen usw. kannst man in jedem Supermarkt kaufen. Die richtigen Leute, die das lokale Wissen haben, zu treffen nicht.Nur die wissen wo es lang geht. Vergess das dt. Vorausplanen und entscheide vor Ort.

Viel Glueck, Petri heil und noch mehr Spass dabei.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3032
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Chrissi am So 12. Aug 2012, 06:49

Ewi hat geschrieben:ja das wär meine nächste frage gewesen: wie es mit giftigen fischen aussieht? muss man echt aufpassen oder ist es halb so wild?


Mein Mann hatte in Januar den North-west Blowfish an der der Angel. Ohne unser schlaues Buch hätten wir wohl nicht gewusst dass man den besser nicht isst. ;)

Aber wie Rusty auch sagt, man ist dort sehr hilfsbereit. Aber wenn eben mal niemand da ist zum Fragen ist gute Litteratur ein Muss. Zumal ja auch der Fish eine Legalsize haben muss, da ist es schon wichtig zu Wissen um welchen es sich jeweils handelt.

Chrissi
:)
Nach Australien ist vor Australien...
Chrissi
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 279
Registriert: 17.06.2007

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Gast am So 12. Aug 2012, 10:07

Rusty hat geschrieben:Ewi,

das ist so wie ueberall, bring nichts mit ausser Deinem Pass, Kreditkarte,Mobilphone und ggf Kondoms.
Dann schau Dich um was die Einheimischen machen, geh zum lokalen Fishing oder Sportsshop, frag dich durch, mach Kontakte. Aussies sind wesentlich hilfsbereiter als andere Nationen. Ohne lokale Kontakte, wirst du wenig fangen und noch weniger erleben. Basic stuff, wie Handleinen usw. kannst man in jedem Supermarkt kaufen. Die richtigen Leute, die das lokale Wissen haben, zu treffen nicht.Nur die wissen wo es lang geht. Vergess das dt. Vorausplanen und entscheide vor Ort.

Viel Glueck, Petri heil und noch mehr Spass dabei.

Servus

Rusty


Ja das ist als österreicher/deutscher gar nicht so einfach...wir sind halt mal planer;-) aber ich da hast du sicher recht rusty, ich werd das alles auf mich zukommen lassen...aber wofür ich kondome zum angeln brauche musst du mir noch erklären;-)
bist du australier oder bist du ausgewandert?

lg ewi
Gast
 

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Gast am So 12. Aug 2012, 10:08

Chrissi hat geschrieben:
Ewi hat geschrieben:ja das wär meine nächste frage gewesen: wie es mit giftigen fischen aussieht? muss man echt aufpassen oder ist es halb so wild?


Mein Mann hatte in Januar den North-west Blowfish an der der Angel. Ohne unser schlaues Buch hätten wir wohl nicht gewusst dass man den besser nicht isst. ;)

Aber wie Rusty auch sagt, man ist dort sehr hilfsbereit. Aber wenn eben mal niemand da ist zum Fragen ist gute Litteratur ein Muss. Zumal ja auch der Fish eine Legalsize haben muss, da ist es schon wichtig zu Wissen um welchen es sich jeweils handelt.

Chrissi
:)


ich find das toll das jeder sagt die aussis sind so hilfsbereit...bin ich echt gespannt;-) bekomm jetzt schon fernweh wenn ich eure beiträge lese;-)
vielen dank

lg ewi
Gast
 

Re: Angeln an der Ostküste

Beitragvon Rusty am So 12. Aug 2012, 13:51

Ewi,

ich bin beides. Ob Du Kondome brauchst, weiss ich nicht. Dein Australien Aufenthalt wird sicher nicht nur ausschliesslich zum Fischen genutzt werden, denn es gibt hier doch noch so manches andere zu tun.

Generell, halte Dich an die Empfehlungen der Oertlichkeiten. Es werden jedes Jahr ein paar Fischer, meistens Touris von Felsen (Rockfishing) ins Meer gewaschen.

Tagestouren (deep sea fishing) werden fast ueberall an der Kueste angeboten. Am besten bei der jeweiligen Touristinformation nachfragen, Whale watching ggf. je nach Ort und Saison. Das letztere ist das absolut Groesste.

Nochmals viel Spass und verplan Dich nicht.

Servus

Rusty
Rusty
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 3032
Registriert: 25.10.2008
Wohnort: Busselton WA

Nächste

Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste