Schrift kleiner Schrift normal Schrift größer
 

Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Hier finden Sie die alten und archivierten Beiträge aus unserem schwarzen Brett.
Bitte beachten Sie unsere Forumsregeln!
Bitte beachten Sie, daß Sie auf archivierte Beiträge nicht mehr antworten können und auch keine neuen Beiträge im Archiv erstellen können!

Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Mo 11. Feb 2013, 22:44

Hallo zusammen,

bei meiner Recherche bin ich auf sehr unterschiedliche Beschreibungen der GGR und Zufahrt in den Purnulunu NP gestoßen.
Könnt Ihr mir sagen, ob man beides als "4WD-Neuling" (ausser mal Fraser Island) Anfang Oktober gut machen kann?

Bzgl. Bungle Bungles: Kann man bis in den Park zu den beiden Campingplätzen fahren, und ab dort dann (mehrstündige) Wanderungen auf ausgeschilderten Pfaden machen?

Ist generell Start Anfang Oktober in Darwin, und dann (ohne Kakadu, Litchfield, Katherine) Richtung Lake Argyle und Bungle Bungles und dann GRR von der Jahreszeit ok, oder muss man auf einen frühzeitig einsetzenden Monsun gefasst sein? Hatte irgendwo gelesen, dass der eher verspätet (also Dezember/Januar) einsetzt, statt schon Anfang Oktober.

Viele Grüße, Silke
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Di 12. Feb 2013, 09:46

Hallo Wombat79,

Anfangs Oktober hatten wir auf der GRR und auf der Fahrt zu den Bungle Bungle noch nie Probleme.

Gruss
Rene
Zuletzt geändert von Gast am Di 12. Feb 2013, 12:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Di 12. Feb 2013, 09:53

Hallo Silke,
die GRR ist mit einem 4WD auch für Neulinge gut zu bewältigen. In die Bungle Bungles sind wir selbst nicht gefahren, weil uns die Zeit nicht reichte, aber wir hatten uns nach den Strecken erkundigt. Niemand sah ein Problem!

Was das Wetter anbetrifft, empfehle ich dir im Menüpunkt "Fakten" Klima & Wetter aufzurufen. Konkretere Vorhersagen kann dir niemand liefern.

LG Silberdistel
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Sfera72 am Di 12. Feb 2013, 12:30

Sowohl GRR, als auch Bungles sind zu der Zeit sicher ohne Probleme möglich. Bungles haben eigentlich eine Angabe von 2 1/2 Stunden Fahrzeit für 50km. Ende Okt. 2012 haben wir es in 1 Stunde 10 Minuten gemacht. :-) GRR ist sehr easy. Die meisten Flüsse haben kein oder kaum Wasser.

Schau mal unsere Videos, da sind GRR und Bungles auch dabei:

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... EZvi7ZT-Vz

Ansonsten in unserem Blog, da stehen auch Infos drin.
Gruss.

Dennis

Okt-Nov. 2012 (Perth-GRR- Tanami- Alice + Cairns-Sydney-Flinders-GOR- Melbourne):
Youtube
Reisebericht ohne Bilder
Reisebericht mit Bildern
Sfera72
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2011
Wohnort: CH-Luzern

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Di 12. Feb 2013, 14:27

@Sfera72
Bei knapp über einer Stunde seid ihr aber ordentlich geheizt. Ich war leider auf dem Weg rein auch viel zu schnell, mit dem Resultat, dass meiner Frau total schlecht war und uns das Roofrack gebrochen war.

Also immer schön sachte fahren - die Piste kann streckenweise reichlich ausgefahren sein. Die Flussdurchfahrten dürften im Oktober recht staubig ausfallen. Alles in allem also auch für 4WD-Neulinge gut machbar.

Viele Grüße
Matthias
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Di 12. Feb 2013, 21:51

Haben das Programm auch gemacht im Oktober - keinerlei Probleme.Viel Spaß!
Gruzz Chrizz
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Sfera72 am Mi 13. Feb 2013, 15:19

@mattix: Ja, wir waren recht ordentlich unterwegs, aber die Piste hat es gut zugelassen. Risiken sind wir keine eingegangen, denn es war unsere erste 4WD Reise und ich bin sicher eher ein defensiver Fahrer und hätte keine Lust auf Achsbruch o.ä. gehabt. Alle Flussquerungen waren trocken und kein Problem. Im Park selber waren grade erst die Grader durch. Wollte damit auch nur sagen, dass die Zeitangaben eher bei "feuchtem" Wetter gelten. Ende Oktober hatten wir generell kaum Wasser. Weder im Yardie Creek, noch auf der GRR oder den Bungles. Leider waren auch alle Gorges entsprechend leer. Leider. In die Bungles sind mit uns noch 2 weitere Fahrzeuge gefahren. Ein Apollo HiLux, man sieht daran schon, dass es wohl eine der einfachsten Fahrten dorthin war. Ist wohl auch nicht die Regel.
Gruss.

Dennis

Okt-Nov. 2012 (Perth-GRR- Tanami- Alice + Cairns-Sydney-Flinders-GOR- Melbourne):
Youtube
Reisebericht ohne Bilder
Reisebericht mit Bildern
Sfera72
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2011
Wohnort: CH-Luzern

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Mi 13. Feb 2013, 21:02

ok, das überzeugt mich, keine überteuerte Tour zu buchen, sondern selbst zu fahren.

Allerdings werde ich wegen der Reisezeit je mehr ich im Internet stöbere, immer skeptischer.
Die Bungle Bungles sollen nach der Regenzeit besonders schön sein, weil alles grün ist und viel Wasser in den Pools, Wasserfälle..
Für Oktober hört es sich so an, als wär da alles ausgetrocknet, öde, und kein Wasser. Gleiches gilt sicher dann auch für die Gibb River Road?

Würdet ihr Oktober für die Strecke Darwin - Perth empfehlen?
Wenn nicht, wann dann (ohne zu großes Risiko einzugehen, dass die Strassen wegen Überflutung unpassierbar sind)??
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Gast am Do 14. Feb 2013, 09:32

G`Day Silke79,

The following might be of interest to you, I posted the following on the forum a while back answering another member’s question:.

“The “Horizontal Falls” are well worth the visit, you can access them by both air and boat. My wife and I have done both and there are for´s and against for each type trip: the big advantage by air is that you get a complete overview from above but the disadvantage is that you only spend approx 10 to 20 mins at the falls themselves, the flight followed the coast and we had some great views of the red cliffs, white sand and unbelievable turquoise blue sea along the way.
With the boat trip you get to spend more time around the falls and are more leisurely, there are a number of different 2 to 3 day trips in the tourist season. There is now I believe a combined flight/boat day trip out of Broome or Derby and you get the “best of both worlds”.
You must remember that that the trips are always subject to tidal conditions so you might have to wait around a couple of days to get the correct tides.
I would advise that you go and visit the “Broome Visitors Centre” they are really helpful and will advise you which are the best trips to book (there is/was a German speaking lady staff member last time I was there November 2010).

I have a completely different opinion to the previous poster (as the saying goes “one mans treasure is another mans poison”!) the Gibb river road in my opinion is one of the “must do trips” and you should have no problem going it alone with your wife, as long as you take the right precautions, regarding the choice of vehicle you must have a 4wd to explore all the many fantastic places along the way, (perhaps another member can advise you on 4wd hire/model as we have our own). If you take into account time spent in Broome, Cape Leveque, Bungle Bungles, Kununurra, Keep River NP (just over the border in NT), exploring the various sections of the Gibb River Road, Tunnel Creek just to mention a few, 5 weeks is just about right. You should try and plan your trip with the following in mind:

Mid December to April should be avoided as it’s the “wet season” and many of the tracks will be closed completely and I would recommend not travelling over this period.
May to June is a “perhaps time” as you find that after a heavy “wet season” the road/tracks could still be impassable and the “ Pentecost River” might be still flowing too fast and too high to cross, check conditions either in Broome, Derby if travelling east or in Kununurra if going west, also there are at both ends of the Gibb River Road warning signs of road conditions and closures.
July to September I would say is the best time to travel; weather is generally good and has the added advantage if you should need help there are plenty of tourists around to help you out.
October to mid December is the start of the “wet season build-up” and day time temperatures can be in excess of 45°C and overnight does not often get below 30°C, if you don’t mind the heat it can be a very rewarding time (its our favourite time of year) as you have almost everything to yourselves as the tourist season has finished but remember you will be virtually on you own and should you need help it could be days before someone comes along! Also be prepared for sudden storms that could leave you stranded.

Facit: If you don’t mind your own company, like to get away from it all, enjoy the Australian “outback” and the unbelievably beautiful and amazing scenery that comes with it, then the “Kimberley” is for you ………as they say “If you never never go you will never never know”

Hope the above might help you in you planing and I am sure if you decide to visit the Kimberley’s you will not be disappointed but I would not say anything else we just love the place!!!”


Personally for me and my wife its one of the best times of the year to do the trip most of the tours and tourists have gone (Gibb river road and the Kimberley´s in particular), weather is never predictable, especially in the “build up” usually you will find that the mornings are mostly sunny and the clouds build up in the afternoon and short heavy storms can occur at any time (we had a few years ago in the Bungle Bungles in October a spectacular storm with heavy rain, thunder and lightening with the track becoming unpassable for a day) as I have already written it can get extremely hot and humid and the temperatures overnight can be uncomfortable.

Taking everything into account our opinion it’s a great time to do your trip Darwin-Perth! Enjoy.

Kind regards, Aussie1
Gast
 

Re: Gibb River Road und Bungle Bungles mit als "4WD-Neuling"

Beitragvon Sfera72 am Do 14. Feb 2013, 16:53

Um ehrlich zu sein. Darwin Perth würde ich das nächste mal eher im Juli/Ausgust machen. Da ist die Regenzeit vorbei und die Trockenheit noch nicht zu gross. Die Temperaturen im Norden warm und Wasser in den Flüssen und Gorges. Perth wird zu der Zeit allerdings eher kühl sein.

Wir werden sicher wieder nach DU fliegen und dann den Norden im Juli/August machen und die Gegend um und südlich von Perth im Januar/Februar.
Gruss.

Dennis

Okt-Nov. 2012 (Perth-GRR- Tanami- Alice + Cairns-Sydney-Flinders-GOR- Melbourne):
Youtube
Reisebericht ohne Bilder
Reisebericht mit Bildern
Sfera72
Harter Kern
Harter Kern
 
Beiträge: 287
Registriert: 14.02.2011
Wohnort: CH-Luzern

Nächste

Zurück zu Das schwarzes Brett (Archiv)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste